Kommentare: Die Sache mit der Verhältnismäßigkeit

Also das mit den Masken stimmt.
ich hatte ja mal eine "harte" Landung mitgemacht und als das Fluggerät mit lautem Scheppern und Geächzt auf der Piste aufknallte, da ging über mit dieses Maskenversteck auf und die billig Tröte mit Kotzbeutelextension kam mir vor das Gesicht geplumpst.
Glaub mir, in diesem moment hat man einfach keinen Sinn und Zeit um sich gedanken über die billige Anmutung der Maske zu machen.
Beim anschliessenden 30 minütigem Warten bis man vom Ende der Landebahn wieder in die normalen Taxi-Lanes geschoben wird allerdings schon...

Noch übler sind ja heutzutage die Klos...

Geschrieben von mc dem at 04.12.18 09:21

Ebent! In diesem Falle hätten geile Star Wars Masken mit Sound- und Lichteffekten die Wartezeit angenehm versüßt.

Geschrieben von banana at 04.12.18 09:40

Ich gehe hier gans&gar mit Ihnen einig, gebe allerdings zu bedenken: So ein Flieger besteht aus vielen tausend Einzelteilen, alle vom billigsten Anbieter gefertigt. Wo kämen wir denn hin wenn da auch noch jeder seinen bevorzugten Film schauen wollte. Das bietet ja nicht einmal Emirates.
Ich finde z.B. auch die große Antonov sehr schön.

Geschrieben von plautze at 09.12.18 12:06

Ich glaube, wenn man in der Antonov seinen eigenen Film schauen will, dann wird es ganz schnell duster. Könnte man als Nachteil sehen.

Geschrieben von banana at 17.12.18 11:23
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.