Kommentare: Alles ist (LEIDER!) schon bekannt

Degenfisch ist lecker, schon abgecheckt. Uns steht ja noch die ganze Welt der vergessenen Gemüse offen, die unsere Vorfahren noch kannten und genüsslich dem Verhungern vorgezogen haben, und die als Superfood wiederentdeckt werden können, z.B. die Wurzel der Großen Klette.

Geschrieben von Timm at 05.06.18 11:16

das ist dann aber alles nicht neu und schmeckt auch nicht so geil, wie z.b. tomate.
früher dachte ich immer, kiwis wären gerade erfunden worden, weil es die früher nicht gab.
hahaha ich war so ein narr!

Geschrieben von banana at 05.06.18 12:26

Kiwis! Ja, schmecken tun sie ja ganz ok, aber so richtig zu was zu gebrauchen sind sie nicht, und sie ohne Kleb und Sudel in die Futterluke zu befördern ist auch nicht so einfach. Vielleicht mal an einem Thunfischsalat oder so probieren.

Geschrieben von Timm at 05.06.18 19:35

mit den vergessenen Gemüen hat Timm echt einen Punkt - da ist noch viel zu holen resp. wiederzuentdecken.

Ich glaube die Entdeckungen von Neuem wird sich wohl auf irgendwelche Mircopilze oder sowas wie Tierfreies Fleisch und Lactosefreie Puddings beschränken, denn da ist noch Unentdecktes Land..in der Petrischale, quasi...
Oder eben aus der Tiefsee...

Geschrieben von mc dem at 06.06.18 04:02

So ähnlich sieht Degenfisch auch aus, jedenfalls bevor er in Panade unter Bananenscheiben an Petersilienkartoffeln gereicht wird.
Ich habe auch noch ein sehr exotisches Gemüse gefunden, Kerguelenkohl. Soll nicht schlecht sein. Evtl. hat den gerade mal einer in einer Milliarde Menschen gekostet.

Geschrieben von Timm at 06.06.18 08:20

Degenfisch hätte man auf Madeira essen können. Ich habe aber lieber Thunfisch mit Zwiebelsoße gegessen, das war auch lecker. Degenfisch fand ich sehr hässlich, deswegen esse ich es nicht.
Auch der Kerngelenkkohl ist nicht so schön anzuschauen. Da esse ich lieber eine Tomate oder eine Nektarine. Oder Kohlrabi.

Geschrieben von banana at 06.06.18 08:34

Ich will irgendwann eine Asienreise machen, bei der ich mich durch seltsame Sachen aus dem Meer futtern will, gerne auch solche, die sich noch bewegen. Das hat nichts mit Mutprobe zu tun. Ich finde das extrem appetitanregend, wenn Sachen total frisch sind und nach Meer schmecken. Auf Madeira gibt's auch die Lapas, Napfschnecken, die fand ich auch total lecker.

Geschrieben von Timm at 06.06.18 08:49

Also, ich finde Napf klingt immer lecker, aber es sieht nicht sehr lecker aus.
Ich will mal Cashewsaft trinken. Das ist mein Plan!

Geschrieben von banana at 06.06.18 12:25

Cashew-Saft?! Was es alles gibt. Habe ich jetzt in den Einkaufswagen gelegt. Also wenn dir noch mehr einfällt...

Geschrieben von Timm at 06.06.18 12:53

den degenfisch habe ich auch nicht gegessen.
Überhaupt war Madeira vom her schon sher lecker, auch wenn ich mich ausser an das Dachterrassengemüse an gar nix mehr kulinarisches erinnern kann...
Doch!
Die Chinesen fressen einem alles weg am Hotelbuffet!

Geschrieben von mc dem at 06.06.18 18:18

Genau! Die Chinesen haben den ganzen Käse weggefressen! Dabei vertragen die das ja gar nicht.

Geschrieben von banana at 06.06.18 21:50

Ich wette, ihr habt nur die Rinderspieße gekostet, aber die jeden Tag. Also ich kann mich auch an nicht viel mehr erinnern. Oder doch: Reiseintopf mit Muscheln und anderen Meeresfrüchten, das war vielleicht lecker! Ansonsten immer nur Steak und die marinierten Rinderspieße vom Grill. Und irgendeine Süßspeise fand ich noch bemerkenswert, so ein bisschen wie Creme Brulee. Wir waren aber recht lange dort.

Geschrieben von Timm at 07.06.18 15:04

mist!
jetzt hab ich hunger und will wieder nach Madeira!
Dabei habe ich doch schon meinen Flug für 2018 hinter mir!
Scheisse!
Vielleicht 2019 auf die Agenda setzen?
Hmm...

Geschrieben von mc dem at 07.06.18 19:19

Ich will da auch nochmal hin. Wir haben die ganze Insel erwandert. Ich bin in eine Levada gefallen und habe mir eine schlimme Prellung am Bein geholt. Aber der nächste Landgasthof war zum Glück nie weit.

Geschrieben von Timm at 07.06.18 20:51

respekt!
Wir hatten die halbe Insel in einem total beschissenen Mietauto mit F im Sturm durchfahren und ahtten einen Haufen Spass und Schiss.
Zum Glück war das nächste SuperBock nie weit ;-)

Geschrieben von mc dem at 07.06.18 21:05

Ich kann mich an die Biermarke Coral erinnern. Und Poncha, komisches Zeug, sah aber schrill aus.

Geschrieben von Timm at 07.06.18 21:31

Ich hab nur Superbock gesoffen und Kindle gelesen. Die Zeit flog mit Superbock und Kindle.

Aber was mich noch immer erstaunt: In einem Gebiet, in dem es zwei Wochen fast nur so geregnet hat, haben die so getan, als könnte man keine Häuser bauen, die mit Regen umgehen können. Vielleicht hat aber auch nur ein fieser Monopolist das Patent auf Regenrinnen und sowas und rückt es nicht raus.

Egal.

Geschrieben von banana at 08.06.18 07:28

Tausende km irgendwo hindüsen und eine Riesenwolke CO2 produzieren für Kindle, Superbock und Chinesen am Büffet? Na dann ist es auch kein Wunder, dass du nichts mitkriegst und darauf wartest, dass dir jemand die Tomate 2.0 vorbeibringt :-)

Geschrieben von Timm at 08.06.18 10:25

GRUMMEL!

Geschrieben von banana at 08.06.18 12:42

ja, die kunst eine regenrinne anzubringen ist wohl nicht übers meer geweht...
und ich hatte eine 80 Euro Roaminggebühren rechnung für 2 x am Tag emails lesen...
Achso...und Doppeldeckerbus sind wir gefahren!
Sonst nur Chinesenkäse und Kindle.
Ein gelungener Urlaub!

Geschrieben von mcmdem at 09.06.18 00:31
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.