Kommentare: Etwas Nachdenkliches

Also ich habe da dieses typische "Nein!" von Homer Simpson als Vorschlag. Oder die englische Originalversion "D'oh!"

Geschrieben von AnnoNymous at 01.02.12 13:36

ich denke "ääääääh"

Geschrieben von pipa at 01.02.12 17:08

also zuerst einmal heißt es (immer noch) Milchtüte, weil "früher" die Milch tatsächlich in Tüten verkauft wurde. Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch daran, dass damals im Kühlregal bei Latscha so wabbelige 1 Liter fassende Schläuche aus Polypropylen lagen, in denen der köstliche Kuhsaft abgefüllt war. Und weil die wabbeligen Schläuche so schlecht in der Kühlschranktür standen, konnte man dazu noch einen formschönen, oval geformten Milchtütenaufbewahrungs- und Ausgiessständer aus einer anderen Kunststofffabrik (toll, zweimal drei konsonanten hintereinander) erwerben.
Weiterhin passt nicht in die Reihe, dass Hundefutter namens Wuff und die Katzenknabberbrocken namens Maunz, weil dies ja keine Produkte VON dem Tier FÜR den Menschen, sondern Produkte VON dem Menschen FÜR das Tier sind.
Aber mal davon abgesehen ist m.E. die passende Antwort "Wääh", weil es die gute Menschenmilch, genauso wie die gute Kuhmilch nur gibt, wenn die entsprechende Milchspenderin schwanger ist, oder in einem der Schwangerschaft ähnlichen Zustand gesetzt wird.
Ausnahme: erotische Laktation, aber das ist ein anderes Thema...

Geschrieben von rotweixx at 01.02.12 17:20

die tüten - wer kam auf so eine blöse idee????????? mach mal so eine tüte auf - und dann ? schwachsinn. milchtüten, das musste irgendein sohn vom irgendeinem diktator direktor erfunden haben. ist so wie mit schlechten schauspielern, auch immer söhne vom irgendwelchen direktoren.

wegen geräusch und den namen mach ich mir keine sorgen. aber wegen dem menschen-melken. das ist nix für kopf-cinematisten.

Geschrieben von n at 01.02.12 18:32

ääääääh ist ein guter vorschlag, finde ich. d'oh ist glaube ich eher selten.

jaja, stimmt, das mit dem hundefutter und dem katzenfutter war falsch. dann nehmen wir quack stopfleber und sonst fällt mir nix ein.

es gibt doch jetzt für menschen auch schon so milchpumpen. da habe ich mich aber noch nicht genauer mit beschäftigt. zu wissen, dass es die gibt, hat mir gereicht.

Geschrieben von banana at 01.02.12 19:57

ja, die milchpumpen gibt es wirklich und die kann man sogar in der apotheke leihen (!)

...ganz ungern denke ich auch den "humana-trocken-milch"-Incident in meiner Küche zurück, aber was soll ich machen, es hat sich irgendwie eingebrannt!

Geschrieben von mc dem at 01.02.12 21:57

Linky hier, Lautsprechersymbol anklicken und die Aussprache von 'GreenDave' auswählen.

Geschrieben von Timm at 02.02.12 09:38

also, ich möchte manche dinge nicht ausgeliehen haben. aber die nippeladapter sind doch bestimmt austauschbar, oder?

und wer ist denn GreenDave?

Geschrieben von banana at 02.02.12 12:19
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.