Kommentare: Trink die Milch, mein Kalb

Am 5. November will Anonymous Facebook zerstören. Dieses Anonymous-Netzwerk ist sehr doof, das schaffen die erstens nicht, und zweitens muss niemand da mitmachen. Mit der neuen Graph-API und der Währung ist das für Gewerbetreibende eine sehr interessante Plattform. Seit ich da an einem Projekt mitarbeite, finde ich Facebook gar nicht mehr so übel.

Geschrieben von Timm at 10.08.11 10:55

ich bin auch kein großer fan von den anonymous leuten. zu script-kiddie-mäßig.
aber das mit facebook meinst du ernst, oder?

Geschrieben von banana at 10.08.11 11:28

Ja, schon, ich benutze es aber persönlich nicht. Man kann da schön Apps und Angebote reinbringen und Daten ernten, was die Leute so interessiert, wenn sie sie preisgeben. Ich denke, es wird sich zu einem Marktplatz weiterentwickeln.

Geschrieben von Timm at 10.08.11 11:44

was heisst hier "wird sich zu einem marktplatz weiterentwickeln"? Facebook war von Beginn an in erster Linie als Beschaffer genau dieser marktrelvanten daten gedacht (email von Zuckerberg "Die Idioten machen da mit!") und die Gegenleistung war die möglichkeit mit anderen zu interagieren - so rum wird ein Schuh draus.
Ich hab' auch gar nix dagegen, meine Infos sind mit einer bewussten "unschärfe" verfasst, das einzige was mich masslos ärgert ist das "gelöscht" in FB nur "mit Löschkennzeichen aka 'nicht mehr anzeigen'" versehen bedeutet und zwar für jeden Pups Kommentar usw... das ist unverschämt und führt jedwedes recht an meinen Daten ad absurdum...

Geschrieben von mc dem at 10.08.11 12:06

ich dachte, der zucki hat das gemacht, damit er frauen bumsen kann?

Geschrieben von banana at 10.08.11 12:12

mcdem: Ich meine, du wirst da auch noch viel mehr direkt in Facebook selbst shoppen, handeln und Sachen abonnieren können. Vielleicht ist das schon jetzt die Hauptanwendung für viele Nutzer? Das weiß ich nicht. Ich habe nur einen Account zum Entwickeln und Testen.

Geschrieben von Timm at 10.08.11 12:16

@bna: klar, das und kohlen!
@timm: ich habe noch nie in irgendwas via FB gekauft noch auf irgend eine werbung geklickt und es ist mir jedesmal ein fest "anstössig" und "widerspricht meinen ansichten" bei den gründen für entfernen der werbung (rechter frame) anzuklicken :-)
Ich weiss' - die mehrheit der Inet-User und speziell der FB User sind da (sagen wir es positiv) konsumfreundlich und aufgeschlossen :-)

Geschrieben von mc dem at 10.08.11 12:22

ich will aber nicht, dass die amazon kaputtmachen! amazon ist das beste geschäft der welt!!!

Geschrieben von banana at 10.08.11 12:44

Ich glaube nicht, dass das Kaufläden werden wie Amazon, sondern eher dass Facebook-Nutzer und kleine Gewerbetreibende irgendwelche Informationsdienstleistungen anbieten können: Pollenvorhersage, Sex-Horoskop, Biowetter, usw. Und wenn etwas sehr erfolgreich laufen sollte, kann man der Anbieter das über die Facebook-Währung in einen Bezahldienst umwandeln.

Geschrieben von Timm at 10.08.11 13:04

Ich habe nicht gewusst, dass es eine Facebook-Währung gibt. Das erscheint mir aber logisch zu sein.

Geschrieben von banana at 10.08.11 13:15
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.