Kommentare: Wo lebt eigentlich der Etofisch?

also ich bestelle ja immer nur die Junior-Tüte (und das seit zwanzig Jahren...)

Geschrieben von rotweixx at 03.08.11 16:24

ach was sag ich, seit dreissig, ach nee, seit fünfunddreissig, ach verdammt...
gestern das erste weisse NASENhaar entdeckt. Jetzt ist alles aus.

Geschrieben von rotweixx at 03.08.11 16:30

fisch? du glaubst tatsächlich, dass da ein echtes tier aus dem wasser in so einem viel-eto-fisch mäc ist?
Hahaha...ja nee, klar!

Geschrieben von mc dem at 03.08.11 18:04

Junior Tüte ist ja noch schlimmer, da muss man sich ja dann noch ein Spielzeug aussuchen und dann ist das nicht da, was man will und dann ist man total emotionalisiert und dann muss man sich wieder umentscheiden und sowas. das ist ja eine echte gefühlsachterbahn.

oh. graue nasenhaare, das ist natürlich hart. aber ich glaube, das ist ein erstes anzeichen der verhornung, wenn man ein nashorn wird.

ei ja, klar ist das etofisch da auf dem brötchen. jetzt kommt als nächstes die geschichte, dass nur fischmehl in den fischstäbchen ist. dabei ist das auch eto fisch.

da fällt mir gerade auf: warum heisst die junior tüte noch junior tüte? das ist ja total deutsch! das muss auch noch internationalisiert werden. dringend!!!

Geschrieben von banana at 04.08.11 08:20

Gefühlsachterbahn? gibt´s da auch eine air-time?

Und das die Junior Tüte mittlerweile häppiemiehl heißt, wird von mir konsequent verleugnet. Nein, nein, so einen Unsinn mit der Amerikanisierung unseres Alltags mit dem fastfood und dem ganzen Zeug mache ich einfach nicht mit...

Geschrieben von rotweixx at 04.08.11 10:36

hehe...häbbimiehls und fischmäckes und dann auch noch die gläser, die man gerade bei jedem menü dazu bekommt sind schon echt manchmal eine überforderung.
Allein da vor dem tresen stehen und die vielen möglichkeiten zu sehen - was ein stress!
Da sollte man glatt schmerzengeld für bekommen!

...übrigends bekommen ja auch seit heute überführte kindermörder neuerdings schmerzensgeld und deutsche gerichte...ach ich hör' mal lieber damit auf!

Geschrieben von mc dem at 04.08.11 11:48

Dürfen Emos eigentlich bei McDonalds ein Happy-Meal bestellen?

Geschrieben von AnnoNymous at 04.08.11 14:09

@mc: Das klingt alles sehr zivilisiert. Dem Kindermoerder wurde mit Folter gedroht, daraufhin kriegt er jetzt 3,000 Euro. Alles sehr gemaessigt. Hierzulande foltert man einfach, und gibt kein Schmerzensgeld; oder gibt der Kundin im McD heissen Kaffee, und dann kriegt sie Millionen. Deutschland erscheint mir da eine Oase der Vernunft.

@Anonymous: Du! Hast Du noch nicht genug Schaden angerichtet mit deinen Haecker-Angriffen? Jetzt auch noch die Emos veraeppeln wollen! Leave emos alone! They are just people!

Ahem.

Die Wahrheit ist, dass das Universum in dem Moment, in dem ein Emo ein Haeppie Miel bestellt, sofort aufhoert zu existieren und durch ein noch weniger emo-freundliches Universum ersetzt wird. Manche sagen, das sei schon passiert.

Geschrieben von yorick at 04.08.11 14:29

nur wenn nägel und glasscherben dazu genommen werden!

Geschrieben von mc dem at 04.08.11 14:29

argh. das heisst ja happy meal. habe ich noch nie gegessen.
die emos bestellen einfach weiterhin juniortüte und gut ist.
die armen ausländer, die bei mcdonalds arbeiten. die müssen dann auch noch lernen, dass fischmäc=viel etofisch ist und das juniortüte=happy meal ist.

ausserdem geht das universum erst zuende, wenn der emo das happy meal auch isst. kaufen alleine reicht nicht.

Geschrieben von banana at 04.08.11 14:45

Ja, und der Emo muss nach dem Verzehr glücklich sein!!!!!11

MCbrech hat den Fishmac anders nennen müssen, weil es rechtliche Probleme mit Apple gab. I-Fisch und You-Fisch gingen ebenfalls nicht. Da musste dann was total doofes her.

Geschrieben von mav at 05.08.11 13:40

Jetzt ist es also passiert: Die Rating-Agentur Saftstand & Pups hat die Kreditwürdigkeit Bananias von Plumquatsch auf Dittendatten herabgestuft. Der Ausblick bleibe honk, wie ein Sprecher betonte. Werden sich Mutich und Fisch der Beurteilung anschließen?

Geschrieben von Timm at 06.08.11 10:35


tja...wir der chinamann wohl den amis den arsch retten müssen und eine neue leitwährung wird gesucht - bewerbungen sind abzugeben in peking...

Geschrieben von mc dem at 06.08.11 14:03

Da muss man nicht lange suchen. China gibt seine Dollarbindung auf, damit die USA ihre Schulden durch Exporterlöse zurückzahlen können. Ab diesem Tag gibt es drei Geldarten, die in Frage kommen. Wenn der Euro in Regionalwährungen zerplatzt, sind es noch zwei. Wenn China vom Wechsel zu einer Binnen-/Importwirtschaft zerrissen wird, bleibt nur noch Gold.

Geschrieben von Timm at 06.08.11 19:12

was der ganze ocker mit den ratingagenturen soll, habe ich auch nie verstanden. sind die privat oder staatlich? kann das jeder gründen? warum haben die überhaupt was zu sagen? ist das nur wieder ein klecks verkomplizierungssahne auf dem ganzen finanzdung obendrauf?
für mich ist das aber alles nur noch ein grund mehr, mal das ganze system zu schreddern und sich was neues, noch komplizierteres auszudenken.
gerne von den chinesen.

Geschrieben von banana at 08.08.11 08:55

Für die ganzen Schlangenölprodukte, die dir Banken und Versicherungen verkaufen wollen, ist die Bewertung der Ratingagenturen Prüf- und Gütsiegel und Echtheitszertifikat.

Geschrieben von Timm at 08.08.11 10:57

ja, so in etwa hatte ich mir das auch vorgestellt. das ist so, wie wenn derjenige, der die nachtflüge für den frankfurter flughafen genehmigt selbst von fraport bezahlt wird. da ergeben sich ökonomisch sehr sinnvolle synergien.

Geschrieben von banana at 08.08.11 11:25

schön formuliert - oder platt und in starkdeutsch: "den bock zum gärtner" gemacht!

Geschrieben von mc dem at 08.08.11 17:54

nee, nicht den bock zum gärtner gemacht. das ist doch alles absicht.

Geschrieben von banana at 09.08.11 10:39

schon klar - von ungefähr und zufall kommt sowas nicht...

übrigends finde ich auch schön, wie sprache in diesem konkreten fall ausgehölt und sinnentleert wird:

"Nachflugverbot" heisst nicht das in der Nacht nicht geflogen werden darf...nein...es heisst das aktuell 40, bald 70 Starts und Landungen in der Nacht sein dürfen! Das ist doch toll!

Geschrieben von mc dem at 09.08.11 13:18

das hat bestimmt mal als echtes nachtflugverbot angefangen und dann gab es gründe und zwänge und umstände und so weiter. deswegen sollte man sachen nie so explizit nennen, sondern immer generisch. das nachflugverbot hätte besser mehrzweckgenehmigungseinschränkungsmöglichkeit gehießen, dann hätten sie da auch kein problem mit gehabt, die guten.

Geschrieben von banana at 09.08.11 15:45
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.