Kommentare: So you win again

Das ist ja ein feines Gedicht, Herr bna. Habt Ihr das gedichtet?

Geschrieben von AnnoNymous at 01.04.11 14:53

Ja, ist ja schnell gemacht, so ein Gedicht.

Geschrieben von banana at 01.04.11 15:03

Also das was früher Werken und Handarbeit hieß, nennt sich jetzt (aber auch schon früher, nämlich 1978) Polytechnik - Arbeitslehre. Warum das im Wetteraukreis damals immer noch Werken hieß, weiss ich auch nicht. Ich habe bisher immer nur den Rheingau-Taunus-Kreis für rückständig gehalten...

Geschrieben von rotweixx at 01.04.11 16:09

politechnik hört sich schwer nach sozialismus an.
Das wäre im wahlkreis von bläck-penny nicht gegangen - da heisst das bestimmt heute noch werken und handarbeit.
by-the-way polikliniken war ja auch so eine klinikform, die nach der wiedervereinigung sofort abgeschafft wurde, weil da sich viele ärzte ein röntgengerät und ein labor usw. geteilt haben!
Das geht ja gar nicht! Wo ist denn da der freie wettbewerb und an wen soll bitte siemens etc. seine schönen neuen geräte verkaufen? Und dann nur eins!
Nee...sowas musste abgeschafft werden...
fussnote: heute diskutiert man aus spargründen wieder über die einführung der polikliniken aus genau den gleichen gründen, weil sich dann die teuren apparillos viele niedergelassene ärzte teilen können und nur eines angeschafft werden muss - jajaja...so ist der gang der welt

Geschrieben von mc dem at 01.04.11 18:04

hm.also, als ich in der grundschule war, da hieß das werken und handarbeit. ich hab sogar mal handarbeit gemacht, das war eigentlich gar nicht so schlecht. in werken haben wir immer komische sachen gebastelt, das war ein bisschen sinnlos.

poliklinik, stimmt. das erinnert mich immer an polio. aber das ist was anderes, gelle?

Geschrieben von banana at 01.04.11 21:34

Kinderlähmung ist grausam - Schluckimpfung ist süß... und als ich in den neunzigern das erste mal was von Polikliniken hörte, dachte ich auch, dass Kinderlähmung in der ddr ja wohl eine Volksseuche gewesen sein muss...

Geschrieben von rotweixx at 01.04.11 23:42

Mist, gestern war 1. April... Jetzt muss ich die ganzen Nachrichtensendungen von gestern nochmal gucken um herauszufinden, was die Veräppelung war.

Schöööönen Urlaub!

Geschrieben von mav at 02.04.11 01:32

Der arme Hase! So ist das halt als kleiner Pflanzenfresser, das Schicksal ist ja quasi in Lebensweise und Reproduktionszyklus eingepreist.

Ich habe nicht "immer beim Sauenschlachten das Blut gerührt", mag aber trotzdem (manchmal) Blutwurst, und ich finde, da ist auch nichts dabei in einer arbeitsteiligen Gesellschaft. Ich kann anderen Leuten auch keine Pediküre verpassen oder Versicherungen verkaufen, das fände ich schwieriger.

Aber es sollte einem Lehrer schon erlaubt sein, so etwas vorzuführen! Ich habe letztes Jahr zum ersten Mal einen Fisch gefangen, totgeklopft, aufgeschlitzt und ausgenommen. Als Autodidakt. Ich habe gelernt, dass da kaum Blut in so einem Fisch ist, dass die Eingeweide ganz leicht zu entfernen sind, und vor allem, wie gut ein frisch gefangener Hecht über einem Holzfeuer gegrillt schmeckt. Das sollte man den Jungen nicht vorenthalten!

Also Sauenschlachten, das muss wahrscheinlich nicht sein. Dafür muss man schon Nerd sein und gutes Werkzeug haben. Ein Huhn umzubringen würde ich mir aber zutrauen. (Hühner sind ja nicht bloß Nachkommen der Dinosaurier, es sind Dinosaurier, zumindeast in der Kladistik, und die haben uns Säugetiere 100 Mio Jahre terrorisiert. Jetzt wendet sich das Blatt, so ist das Leben!) Aber wie genau, damit es keine tranigen Angsthormone absondert? Und was muss man dann genau machen? Mir fehlt da einfach ein HOWTO oder die Ausbildung.

Geschrieben von Timm at 03.04.11 00:48

meine testdatenbank von heute heisst "hasi"
wollt nur kurz bescheid geben

Geschrieben von fr.n at 06.04.11 15:08

Muttu mich imma testen?

Geschrieben von hasi at 10.04.11 03:41

verdächtig viel und oft Urlaub der Herr !! Vetternwirtschaft ??

Geschrieben von pilzsosse at 10.04.11 20:33

Wie sexy darf Politik sein?

Geschrieben von mc dem at 12.04.11 13:11

Schlangen und Russen sind kein Reisemangel
was denn dann sonst?

Geschrieben von mc dem at 16.04.11 18:55

Russen sind immer ein Reisemangel. Besonders in Russland stören die wirklich. Ansonsten empfinde ich den Klassiker, zu sandigen Strand, grundsätzlich auch als erheblichen Reisemangel.

Geschrieben von mav at 17.04.11 03:45

PS: Schlangen finde ich okay. Die tun doch nix.

Geschrieben von mav at 17.04.11 03:49

das schönste am urlaub sind doch immer die bilder...

Geschrieben von mc dem at 18.04.11 08:27
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.