Kommentare: I see the dust cloud disappear Without a trace

Willkommen im Club!
Auch ich denke,dass man von den Faulen am meisten lernen kann. Man stelle sich bloß vor, was geschehen wäre, wenn alle Leute voller Spaß weiterhin Petroleumlampen geputzt hätten. Keiner hätte an die Glühlampe gedacht, keiner.
Und dieser ganze neumodische Kram mit Produktivitätserhöhnung. Ohne Faule nicht machbar. Die haben einfach geschaut, wo sitzt ein Fauler? Und dem haben sie die Handgriffe abgeschaut, keiner zuviel, und schwupps, man war schneller.
Und noch was, wenn man als Fauler schneller arbeiten kann als die naderen, kurzfristig natürlich, dann kann man später noch länger faul sein.

Geschrieben von croco at 20.01.06 20:32

"Where the streets have no name"
Man merkt, dass man alt ist, wenn man nicht mehr die Coverversionen kennt, die einem die jungen Dinger nennen, sondern nur noch das Original.

Geschrieben von Frau Klugsheisser at 20.01.06 23:57

croco, ganz meine meinung! ohne den unbändigen drang zur faulheit hält man das system zwar am laufen, man entwickelt es aber nicht weiter!

frau k., es gibt eine coverversion von "where the streets have no name"?! aaaaaarrrggghhh mein gehirn stülpt sich nach aussen und versucht, mich zu erwürgen.

Geschrieben von banana at 21.01.06 13:22

banana, hab von dir geträumt muahaha !
ich hab hirschragout gemacht (wusst gar nich, dass ich das kann) und du gitarre gespielt.
yeah !

Geschrieben von Jujja at 21.01.06 13:27

Hach, bei solchen Kommentaren denke ich immer: Ich muss mir auch mal so ein Blog besorgen...

Mir bereitet doch nichtmal im Traum jemand für mein Gitarrenspiel Hirschragout zu.

Aber liebe Julia M., die jungen Dinger waren doch eigentlich schon ausgeschlossen. Wir wollten mittelalte Dinger!

Allerdings... wenn du beim Stangensaufen dabei sein möchtest, gibt es bestimmt Ausnahmeregelungen. ;-)

Und ganz bestimmt gibt es dort einige Personen, die von deinem Hirschragout gerne kosten möchten.

Prima! Für das Essen ist gesorgt!

Geschrieben von mav at 22.01.06 02:41

Hallo zusammen,
bin nach wie vor im Renovierungsstress und es geht viel zu langsam voran. Faul bin ich also nicht... ;-)
Aber die Zeit hier zu "stöbern", nehm ich mir.
Als ich Joe Jackson las, dachte ich bei mir: "Ach ja, mal wieder Joe Jackson hören, gute Idee!"
NEIN, keine gute Idee. "Not here, not now"... was hab ich geflennt!
Danke Banana
Gruß aus HH
Mell

Geschrieben von Mell at 22.01.06 08:52

geht es eigentlich auch noch anderen so, dass sie ständig "Joe Jackson" und "Jack Johnson" verwechseln? Nicht die Songs, sondern halt einfach so...

Geschrieben von apfelweintrinker at 22.01.06 18:51

Also manchmal schaue ich in den Spiegel und denke mir "hey, die kennst Du doch?" aber dann habe ich mich mal wieder nur mit jemandem verwechselt.
Vor allem sieht die Andere viel älter aus, als ich es bin.

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 22.01.06 22:16

Damals, vor unendlich langer Zeit...
...da ging mir das auch so. Da wurde das Bad morgens noch mit Frauchen gemeinsam benutzt. Und wenn ich dann in den Spiegel blickte und der Meinung war: "Diese Hackfresse hab ich doch irgendwo schonmal gesehen" schaute sie anschließend auch rein und meinte "Na klar, das bin doch ich!"

Geschrieben von mav at 22.01.06 23:04

Frau Klugscheisser, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Lassen sie mich raten.. 29?

Hirschragout mag ich eigentlich nicht. Lieber mit Rindfleisch! Also, lernen, lernen pupernen!

Bitte Mell, viel Spaß noch beim Renovieren :o)

Jack Johnson kenne ich gar nicht, also kann ich die beiden auch nicht verwechseln.

Mein Tipp: Spiegel putzen.

Geschrieben von banana at 22.01.06 23:24

das mit jack johnson finde ich schade. das lief in meiner woche auf ko tao im dezember dauernd. eine etwas ältere cd zwar, aber es war ja egal, da ich ihn auch nicht kannte. wir waren dabei immer sewhr entspannt. jetzt läuft seine neue nummer ja überall, und ich hab ihn nur durch seinen schönen singestil wiedererkannt. dummdidumm, wie du ja immer sagst. dachte schon, das ist auch so deine nummernwelt. hab sogar mittlerweile gemeinschafts-gigs von ihm und donovan aufgefunden. passt IMHO auch.

Geschrieben von apfelweintrinker at 23.01.06 06:39

jack jackson kapiere ich nicht so ganz - joe oder jack?

...wer mit donovan musik macht ist mir nicht ganz geheuer, ist der d. nicht schon 20 jahre tot bzw. lebt in florida und trinkt den ersten schnaps um 11 Uhr morgends zusammen mit elvis und mr. hendrix?

Geschrieben von mc dem at 23.01.06 10:14

leut' - es ist arschkalt in deutschland!

Geschrieben von mc dem at 23.01.06 17:54
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.