Kommentare: Nimm den Weg durch den Park

Diese ähm...Dame hätte mal besser auch einen Tee getrunken, aber trotzdem: Respekt!

schön ist die Formulierung:
Schnipp
Dort prallte ihr Auto gegen ein Fahrzeug, das ebenfalls im Graben lag
Schnapp

...da bekommt man ja einen schlimmen Eindruck der Wetterau!

Geschrieben von mc dem at 05.01.06 22:40

Eben mal schnell das Teerezept abgeschrieben, vor allem den Teil mit dem Süßstoff besonders vermerkt.
So, für den Fall der Fälle in einen Safe gelegt und eingeschlossen :-).
@ms dem :An der Stelle mit dem Graben mußte ich auch lache. Zitat Goethes Faust: "Hier liegt schon einer...tot"

Geschrieben von Mell at 06.01.06 06:20

mc nicht ms..ist zu früh noch..

Geschrieben von Mell at 06.01.06 06:20

wie es der zufall will stimmt ms auch the-other-way-around ;-)

Geschrieben von mc dem at 06.01.06 09:35

Programmtipp: Charlotte is back!

Geschrieben von mc dem at 06.01.06 09:48

hahahahaha! das war ja gar nicht das richtige rezept von dem tee. ich bion ja nicht blödo.

Geschrieben von banana at 06.01.06 09:53

...nimm mal lieber Zucker...

Geschrieben von mc dem at 06.01.06 10:36

ach du scheisse.
dann verzichte ich lieber ganz auf süßungsmittel.
zwölf löffel zucker würden mir dann irgendwie den trinkspaß vereiteln.
mistikack.

Geschrieben von banana at 06.01.06 10:41

was ist denn eine "kontroversielle Geschichte" ?

Geschrieben von apfelweintrinker at 06.01.06 11:19

das ist eine geschichte, die sehr kontroversiell ist.
so ähnlich, wie kontaktproduktiv

Geschrieben von banana at 06.01.06 11:42

chapeau!

Geschrieben von mc dem at 06.01.06 11:51

Alternativ lässt sich Tee auch prima mit Stevia süßen. Das ist eine Pflanze, die bis zu hundertmal süßer als Zucker ist, dafür ohne die ganzen schädlichen Nebenwirkungen. Hierzulande aus lobbyistischen Gründen der Zuckerindustrie noch nicht als Lebensmittel zugelassen aber beziehbar. z.B. bei MedHerbs.

Infos dazu gibt's bei Wikipedia. Ein ganzes Kochbuch zum Thema Stevia auf www.fabuljan.de, falls sich dafür jemand interessiert.

Geschrieben von mav at 06.01.06 12:14

das klingt interessant.
aber was ist denn medherbs?

Geschrieben von banana at 06.01.06 12:51

Bei www.medherbs.de kann man Stevia beziehen. Sie versenden es. Sitzt in Wiesbaden.

Hier noch ein Artikel zu Stevia http://www.stern.de/wissenschaft/gesund_leben/aktuell/index.html?id=539492

Das Buch von Frau Fabuljan ist wirklich gut. Ich kenne die Frau persönlich. Man kann auch nur aus Stevia Tee machen. Schmeckt sehr süßlich, ein kleines bisschen nach Honig...

Geschrieben von mav at 06.01.06 13:10

und warum ist es dann keine "kontroverse Geschichte", ihr schlaumeier und fremdwörter-nichtkenner?

Geschrieben von apfelweintrinker at 06.01.06 13:43

weil die geschichte
kontrovers + universell = kontroversiell
ist

ich trinke meinen Kontro übrigends gerne in einem geeisten Glas mit einem Eiswürfel und einem Spritzer Limone...

Geschrieben von mc dem at 06.01.06 13:47

Warum es keine kontroverse Geschichte ist, ist noch sehr umstritten! ;-)

Google liefert immerhin 18.900 Treffer zu "kontroversiell". (Seiten auf deutsch) Erstaunlich. Sollte man wirklich mal kontroversiell diskutieren.

Geschrieben von mav at 06.01.06 13:51

ich kann fremdworte nicht so gut. ich ziehe mir lieber erstmal die elementaren regeln der rechtschreibung rein.

Geschrieben von banana at 06.01.06 13:52

kontroversiell scheint mir ein austriazismus zu sein.
den süßstoff bestelle ich mir mal. vorteil: kein krebs, kein bauch.
sehr praktiziell!

Geschrieben von banana at 06.01.06 14:03

Für Stevia-Tee eignen sich am besten die feingeschnittenen Blätter. Einfach im Sieb ins Wasser hängen und 5-7 min. ziehen lassen.

legga!

Geschrieben von mav at 06.01.06 14:12

PS: Achja und um andere Tees zu süßen das Steviosid. (Extrakt aus den Blättern)

Geschrieben von mav at 06.01.06 14:17

...oder die Tabbs. Ist einfacher zu dosieren.

Geschrieben von mav at 06.01.06 14:19

bestelle mir bitte den stevia-spender mit - ich würde das gerne auch mal probieren und wir können die versandkosten teilen...well?

die öschi und ihre austriazismen, diese kaviolen-paradieser-heurigen-jausen-maturer!

Geschrieben von mc dem at 06.01.06 14:19

ich nehm die tabs, sonst hab ich auf einem 300x so süßen tee :-D

Geschrieben von banana at 06.01.06 14:20

ok, dann bestellt ich 2x die 300 tabs zu 6.90.

Geschrieben von banana at 06.01.06 14:21

jow - bin dir sehr verbunden!

Geschrieben von mc dem at 06.01.06 14:40

..und ich versteh nur HBF...aber das macht ja nix!
Ich fahr gleich nach der Arbeit in meine neue Wohnung...trallittralla...

Geschrieben von Mell at 06.01.06 15:59

naja, es ist eigentlich ganz einfach.
es geht um eine alternative zu zucker und herkömmlichem süßstoff und da hat mav dankenswerterweise stevia vorgeschlagen und auch gleich eine bezugsquelle genannt.
mc dem und ich probieren das mal aus und zu diesem geheiss habe ich süßstoff in tablettenform (tabs) bestellt.
dann ging es noch um um den österreichischen ausdruck von kontrovers, nämlich kontroversisch.
eigentlich ganz einfach :o)

viel spaß in der neuen wohnung, ich hoffe, du musst nicht renovieren.

Geschrieben von banana at 06.01.06 16:03

und HBF heisst bestimmt "Hansestadt Bielefeld".

Geschrieben von apfelweintrinker at 06.01.06 18:28

Kleine Kinder dürfen übrigens keinen Süßstoff bekommen, weil der statt Kalzium in den Knochen eingelagert wird.

Geschrieben von Grisi at 06.01.06 22:29

Also, wer Kinder mit Süßstoff füttert, gehört eh weggesperrt. Zucker ist allerdings auch nicht viel besser. Der reinste Bakteriennährboden und macht die schönen Zähnchen kaputt.

Stevia!

PS: Liebe Mell, dein HBF resultiert sicherlich daraus, das die zwei Themen, die bna schon beschrieben hat, hier wild vermengt wurden und du wahrscheinlich nicht auf das Bildchen mit der Molekülstruktur geklickt hattest. Dann wird einiges klarer. ;-)

Geschrieben von mav at 07.01.06 00:40

Kleine Kinder sollten garnix von dem ganzen Kram bekommen, den es für sie zu kaufen gibt.

Süßstoff wir eingelagert, fremde Milchenzyme lassen die Darmflora verkommen, bevor sie entstehen kann, Babynahrung ist/war radioaktiv/mit Nervengiften/Krebserregern belastet. Klamotten werden in Asien gefertigt, dann mit 42 Tonnen Schimmelpilzvermeider besprüht und nach Europa verschifft, das muß man sich mal reinziehen; da krieg ich beim Lesen schon die Krätz.

Naja. Kilian geht es gut, er hat heute Abend den Zusammenhang zwischen Schreien->Hunger->Saugen->es gibt was->nicht mehr Schreien müssen verstanden. Vorher ist er nach dem Schreien immer eingepennt, bevor er gesaugt hatte, weil er nuckeln auch ok fand. Das Schreien ist halt auch anstrengend und wenn die angeborenen Reflexe erstmal durch nuckeln befriedigt sind, dann kann man ja mal wieder pennen.

Nun, das paßte halt (zumindest der Anfang), ich möchte hier kein Babbazeug aus der Allee machen. Aber bisher bin ich halt erstaunlich euphrisch und positiv eingestellt, was eigentlich sonst nicht so meine Art ist...

Geschrieben von DerMichi at 07.01.06 01:54

Witzig ist, daß das medherbs-logo auf den ersten Blick fast wie der Elch aussieht

Geschrieben von DerMichi at 07.01.06 02:03

weiss von euch zufällig jemand wann der 6-Uhr-Zug nach Nürnberg fährt?

Geschrieben von pipa at 07.01.06 02:11

@banana: Wenn Du ab und zu mal auf "mellina" gucken würdest dann wüßtest Du, dass ich sehr wohl renovieren muß, das aber gerne ;-)
@Der_Michi: Das hört sich alles so klasse an...will auch n Kind...naja wird wohl noch dauern. Kilian ist ein schöner Name!Glückwunsch!!
@all: Das schöne an der Allee ist ja, dass auch HBF zu verstehen, kein Problem ist. Macht trotzdem ( oder gerade deswegen, Spaß hier!)
LG,
Mell

Geschrieben von Mell at 07.01.06 10:26

*lach* Da muss man aber schon einiges geraucht haben, damit es wie ein Elch aussieht...

Geschrieben von mav at 07.01.06 13:04

"Eigentlich hat jeder ähnliche Probleme."
In diesem scheinbar belanglosen Satz steckt Spackonautenweisheit!
Also meine Probleme ähneln sich auch. Meistens werden die mir schlagartig am 22ten des Jännermonates bewußt. Eine Wunschliste hab ich leider nicht, weswegen ich einen Spackonautendonationfond gründen werde mit Verlinkung auf die Banana-Wunschliste. Das wäre sicher gut für mein Karma.

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 08.01.06 17:16

Ach, was so alles schadet, das ist mittlerweile eine ganze Wissenschaft geworden. Und immer wieder gehts um die Chemikalie der Woche. Irgendwas ist drin, und sollte nicht da sein. 10 Jahre Pommes-Essen für die Katz.
Das nicht mehr, und jenes nicht mehr. Und doch bleibt das Leben endlich.Nichts rettet uns....
Da warste dein ganzes Leben Vegatarier und dann läufste vor den Bus.
Ich glaube, Herr Banana, Sie können beruhigt weiterhin Beuteltee trinken, ohne dass was passiert....

Geschrieben von croco at 08.01.06 19:09

schön, dass es kilian gut geht. das hört man gerne.
mell, ich lese schon bei dir, aber vor lauter süßstoff, neuen menschen, österreichisch und hauptbahnhören komme ich manchmal etwas durcheinander...
pipa: wenn ich beim autorennen den an zweiter position liegenden überhole, auf welcher position befinde ich mich dann (orignialfrage von neun live)
frau klugscheisser, das halte ich für eine grandiose idee und es ist auch ganz bestimmt sehr sehr sehr sehr gut fürs karma! die wissenschaft von spackonautischen dingen nennt sich übrigens spackonastik, aber das nur am rande :o)
croco, von meinen beuteltees lasse ich mich auch nicht abbringen, jetzt, wo ich so kurz vor dem durchbruch stehe. ich bin aber mal gespannt, wie stevia schmeckt. ich mag den chemischen geschmack von süßstoff nicht so sehr und bin schon zu sehr durch die medien verdummt, als dass ich noch fröhlich zucker in die getränke kippen würde. (da trinke ich lieber cola, da ist das alles schon fertig aufgelöst, dann sieht man es nicht und was man nicht sieht, das gibt es eigentlich auch gar nicht).

Geschrieben von banana at 08.01.06 20:16

Croco, du hast natürlich in gewisser Weise recht. Man kann das auch zur Paranoia machen und stellt dann irgendwann fest, dass man eigentlich nur noch Styropor essen sollte...

Hier geht es eher um den Geschmack. Aber wann geht es das nicht... ;-)

Geschrieben von mav at 08.01.06 23:46

PS: Wenn der Verzehr der Verpackungen gesünder erscheint, als ihr Inhalt, darf man sich dann aber schon ein paar Gedanken machen...

Geschrieben von mav at 08.01.06 23:50
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.