Kommentare: Alles scheint perfekt

Die Serie gibt es noch, die hat nur ihr Konzept geändert. Statt Folgen auszustrahlen, wurden Zuschauer aufgerufen, selbst für Gerechtigkeit und Arme einzutreten. Also Herr Banana, raus auffe Straße, geschwind einem Bettler 200 Tacken in die Hand gedrückt und wetten, das treibt Ihnen sofort Tränen in die Augen.

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 26.07.05 21:45

Nö, die Serie ist umbenannt worden und heisst jetzt "GEZ". Das treibt mir auch immer die Tränen in die Augen :o)

Geschrieben von banana at 26.07.05 22:52

Ich finde, man könnte ja auch mal über die Themen vergangener Tag weiterreden...

z.B.

- Wo steht, daß Käsebockwurstchen aus Gesichtspartikeln von irgendwem bestehen?

...und anderes aus den letzten 2 Tagen?
(nagut, die Käsebockwürschen sind etwas (aber nicht viel) länger her)

fragt sich

Michi

Geschrieben von Michi at 26.07.05 22:52

Ach, stimmt, die Käsebockwurst. Da habe ich ja auch noch eine unbeantwortete Mail in meinem Postfach.
Ehrlich gesagt habe ich mir ausgedacht, dass Käsebockwürstchen aus dem Gesichtsspeck von pubertierenden Schweinen hergestellt werden, aber die Assoziation ist nunmal da. Kauf mal so ein Ding, mach es im Wasserbad warm und schneide es auf.
Da ich im Moment üble Probleme mit der Gesichtshaut habe, ist mir das Bild stets vor Augen. Ich will da gar keine Details ausplaudern.
Man schneidet die Wurst auf und gelbe, zähflüssige Pampe läuft aus dem Fleisch raus. Da braucht man nicht viel Phantasie!

Geschrieben von banana at 26.07.05 22:58

Ich war heute beim Zahnarzt,

da es mir über das Wochenende echt kacke ging. Ich sag Dir, Eiterkram im Gesicht ist _überhauptnix_ gegenüber Eiter in den Zähnen, der da mal so auftaucht...

Michi, der gerne einen 3. und 4. natürlichen Satz davon hätte...[meine Zähne sind /eigentlich/ absolut ok)

Mi hael (das kann ich gerade nicht sagen)

Geschrieben von Michi at 26.07.05 23:12

solange du den weichspüler nicht komplett elimierst, wirst du auch weiterhin die probleme mit der gesichtshaut haben.
War Gisela Schneeberger nicht die, die mit Gerhard Polt in "Man sprict deutsh" gespielt hat?

Geschrieben von apfelweintrinker at 26.07.05 23:36

Exakt.
Die hat aber bei fast allen Projekten vom Polt mitgemacht, nicht nur bei "Man spricht Deutsh"

Geschrieben von banana at 26.07.05 23:37

Diese (nerdige|noobartige|nervmässige) Schreibweise
ist gar nicht so übel.

Unser Ferienkommunist ist wohl schon im Bett
wie mir scheint.

Ach wie gern wär ich jetzt südlich des Mains.
Am besten auf dem kleinen Plaumenwiese
bei Rodenbach. g-earthen kann ich die Wiese,
aber was ist das schon.
Tatsächlich auf der Wiese liegen, die verblühten
Kirschblütenblätter wehen wie Schnee durch die
Abendsonne und mein Kopf liegt in den verschränkten
Beinen einer verheirateten Frau, die mich zitternd
von oben küsst und dabei murmelt
"das darf doch nicht sein, das darf doch nicht sein,..."

Rodenbach...da habe ich die einige der schönsten
Momente meines Lebens erlebt! Der Hammer, das
war mir vorher gar nicht klar.

Geschrieben von koernel at 26.07.05 23:46

hm.. Ich will ja nicht die Atmo stören, aber Rodenbach liegt eindeutig nördlich des Maines :o)

Geschrieben von banana at 27.07.05 00:08

Stimmt. Limes wollte ich sagen.
Man merkt die Flasche billigen
Penny Pinot.

Die anderen Erinnerungen an Rodenbach traue
ich mich kaum zu schreiben. Kicher

Geschrieben von koernel at 27.07.05 00:15

An solchen Abenden, wie heute, da bin ich froh, dass es die Allee gibt.
(Ich drücke mir hier ein paar wehmütige Tränen raus, weil heute "Der Dicke" nicht gelaufen ist.

Geschrieben von banana at 27.07.05 00:19

Bier- und Kampftrinken geht weiter

Berlin (dpa) - Ein Glas, zwei Gläser, drei Gläser im Minutenabstand. Kampftrinken nennen viele Jugendliche das. Ziel dabei ist es, betrunken zu sein. Für die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marion Caspers-Merk, handelt es sich um «sehr riskantes Konsumverhalten».
--- snip ---

Ach Du Scheisse. Und ich dachte, wir sollen unser Konsumverhalten wieder mehr konsumorientiert betreiben? Und was sollen wir dann am Freitag machen?
Andererseits sind wir ja auch keine Jugendlichen mehr. Das beruhigt dann wieder etwas.

Geschrieben von apfelweintrinker at 27.07.05 00:29

Heut wird einfach über jeden Mist ein
Artikel geschrieben. Bei 15 Cent die Zeile
ist das auch kein Wunder.

Bei uns war das z.B. Dosenschiessen. Das
wäre dann heutzutage RTL Exclusiv:
Der Dosen-Tsunamie. Unsere Kinder schiessen sich weg

Geschrieben von koernel at 27.07.05 00:35

Geschrieben von koernel at 27.07.05 01:28

Moin,

na da war ja viel Besuch da die letzten 12 Stunden!

Also, ich will ja auch nicht klugscheissen, aber Rodenbach liegt auch nicht Südlich des Limes, sondern Nord-Östlich im freien Germanien!

:-)

Der 'Leiter' war ein A-Loch, jawoll...wurde aber später auch abgesägt, bzw. er sägte sich durch diverse Exzesse selbst ab...

In Büd gibt es ca. seit 1986 einen Bioladen, neben dem Schlecker, heute sogar zwei, denn es gibt noch einen vorne beim Gröger...

was war noch? Keine Ahnung - muss erstmal ein bissl arbeiten!

Geschrieben von mc dem at 27.07.05 09:51

soifz
Was für eine Kacke. Wahrscheinlich wurde auch nicht auf die Muscheln, toten Fische und Zigarettenkippen hingewiesen.
Objects in the rear mirror are closer than they appear to be.

Geschrieben von banana at 27.07.05 10:02

Bin wieder nüchtern.
Das Buro starrt mich
an wie ein leerer
Schuhkarton. Die
Kollegen murmeln und
rascheln in meine
Ohren. Sag, schöne
Sulaika, was mache ich
hier? schwarze Milch
des Abends.

Geschrieben von koernel at 27.07.05 13:34

Wer saufen kann, der kann auch arbeiten!

Geschrieben von banana at 27.07.05 14:55

und wer pienzt, kommt ins heim!

Geschrieben von banana at 27.07.05 14:56

Diese Sätze solltest du mal auf der nächsten
Montagsdemo in Halle ins Megaphon flüstern.
Hi Hi.

Geschrieben von koernel at 27.07.05 15:48

Höhö! So gewinnt man bestimmt die Wahl!

...aber es will ja nie jemand die Wahrheit hören!

Geschrieben von mc dem at 27.07.05 16:03

hm. das wäre dann keine so gute idee.
aber wenn eine partei den wahlkampf auf "wer saufen kann, der kann auch arbeiten" aufbauen würde, dann würden alle mehr saufen, weil sie dann denken, dass sie eine arbeitsstelle bekommen.
aber das wäre eine fehlinterpretation.
sonst müsste es ja "wer säuft, bekommt eine arbeitsstelle" heissen und nicht "wer saufen kann, kann auch arbeiten".
wobei das in der tat syntaktisch wirklich ambiguös ist.
ich würde dann eine saufschule aufmachen und sie "job center" nennen. oder die trinkhallen würden sich alle in "job center" umbenennen.

Geschrieben von banana at 27.07.05 16:10

Ja, sehr richtig! Unter diesem Blickwinkel wäre ein solches programm gar nicht so abwägig, zumal dadurch auch der innerdeutsche Absatz angekurbelt wird und konsumiert werden muss ja wesentlich mehr!

Geschrieben von mc dem at 27.07.05 16:20

Im Rahmen der gesprächstherapeutisch induzierten Loghorroe möchte ich meinen Beitrag hierzu "Wer in Arbeit ersaufen kann, der kann auch während der Arbeit saufen!" nennen.

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 27.07.05 17:10

Und ehe ich es vergesse: Ich würde natürlich sofort auf die neue Trendwelle aufspringen und "Therapeutisches Trinken" als VHS-Abendkurs anbieten. Alternativ dazu hätte ich noch "Therapeutisches Schneuzen" im Angebot. Dieser Kurs geht auf ein syntaktisches Mißverständnis meinerseits zurück, als ich meinte, Katharr würde von Katharsis abgeleitet und diene der inneren Läuterung und Reinigung.

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 27.07.05 17:14

ich schreibe heute abend zu dem thema eine kleine abhandlung.
Das würde den Leuten Hoffnung geben und sie an die Zukunft glauben lassen und das würde nebenbei noch die depressive Langzeitwirkung des Alkohols reduzieren.
"Therapeutisches Trinken: Bitte eine Decke, bequeme Kleidung und einen Kasten Bier mitbringen".
Heute ist wohl Fremdworttag in der Allee.
So langsam weiss ich aber keine mehr...

Geschrieben von banana at 27.07.05 17:30

Juhu!!!!


Endlich wieder Solarzeppeline!

Geschrieben von mc dem at 27.07.05 17:51

Da bin ich aber mal gespannt. Im Gegensatz zu ihnen fallen mir zwar immer Fremdwörter ein, die ich dann aber falsch benutze [und keinem fällt es auf HÄHÄ].
So streichen Sie bitte obiges "syntaktisch" und ersetzen es durch "orthographisch" damit der Satz Sinn macht [ist halt nicht immer leicht, die spackonautische Kommunikationsregel des Bezugs zum Vorredner einzuhalten].

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 27.07.05 17:54

Genau das ist ja die Regel - 'Breche Sie!'

...im übrigen bin ich ein grosser Fan von Leitungswasser mit einem Spritzer 'Holunderbeerensaft' aus dem Reformhaus - löscht legga den Durst, ist gesund und ein 'Fatburner' - jawoll!

Geschrieben von mc dem at 27.07.05 18:03


Ich halts im Kopf nicht aus.

Geschrieben von koernel at 27.07.05 18:07

Ei, das ist das Alter, Alter!

;-)

So, feierabend...

Geschrieben von mc dem at 27.07.05 18:23

hiho

in der augsburger allgemeinen war heut n fetter artikel über blogs gestanden
soll angeblich 4300 in deutschland geben
hab allerdings vergeblich nach der alle gesucht :-P

Geschrieben von pipa at 27.07.05 19:13

Daß Yps wieder kommen soll ist cool. Ich hab es mir fast nie gekauft, habe aber es aber meistens beim "Ickes" (unser Gemischtwarenhändler hieß so, ausnahmsweise nicht "Tante Emma") angeschaut.

Meine erste zeitschrift, die ich häufiger gekauft habe, war die - hmmm - "Happy Computer" oder die "64er" oder sowas, dann kam die Bravo oder doch schon vorher die c't? Letztere ist die einzige von diesen, die ich heute immernoch regelmäßig lese.

Wo kann ich mich für den Kurs "Therapeutisches Tinken" anmelden? Da sollte eine Kursliste in der Allee aushängen (die Kurse müssen natürlich auch stattfinden)

Michi, dem der Zahn nicht mehr soo weh tut

Geschrieben von Michi at 27.07.05 22:24

naja, du wolltest ja am freitag nicht kommen, da findet bei mir der erste workshop zu diesem thema statt (eintritt und kursutensilien ausnahmsweise kostenlos, es handelt sich also um eine art "schnupperworkshop" oder besser gesagt "süffelworkshop")
da ich jetzt weiss, dass wir a)ja keine jugendlichen mehr sind und der zitierte passus von der drogenbeauftragten ja völlig unzutreffend ist und b) saufen und arbeiten sehr wohl (auf noch zu definierende weise, die postings sind bisher noch nicht allzu klar) zusammenpassen, bin ich auch wieder frohen mutes.

Geschrieben von apfelweintrinker at 27.07.05 22:45

Von "wollen" war ja nicht die Rede, es ist eine längerfristige Verpflichtung, 90 wird ja net jeden Tag wer/frau (gibt's da auch ein geschlechtsverachtendes Pendent?).

Ich bin gerne bereit, eine Unterrichtseiheit zu übernehemen (z.B. "Wie kann ich eine Bierflasche mit diversen verfügbaren Gegenständen öffnen" oder so)
Über Cocktails und harte Sachen kann ich wenig sagen, außer, daß man(/frau) (Abwertung durch Erwähnung vermutlich impliziert) das nicht trinken sollte.

Hier ist erstmal das 'r' von vorhin..

Geschrieben von michi at 28.07.05 00:29

Sie tun ja gerade so, als ob dieser Kurs unter der Leitung von einigen Hobbytrinkern abgehalten werden könnte. Nein, meine Herren, so geht das nicht. Wenn Sie ernsthaftes Interesse an diesem Thema hegen, so rate ich Ihnen, sich unter die Obhut eines erfahrenen Kampftrinkertherapeuten zu begeben. Schließlich wollen Sie doch maximale Ergebnisse erzielen oder nicht? Ich empfehle ausserdem einen Einstiegstest, dem sog. Bierschach-Test [Äquivalent zum Rorschachtest]. Hierbei werden dem Aspiranten diverse Bier- bzw. Rotweinklecksbilder vorgelegt, die er assoziativ zu deuten hat. Assoziiert der Aspirant mehr als vier Bilder mit sexuellen Inhalten, deutet dies auf ein gestörtes Trinkverhalten hin. Der Aspirant sollte deswegen aus dem Verfahren ausgeschlossen werden.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rorschachtest

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 28.07.05 01:21

Gibt es auch Kursunterlagen vorneweg? So könnte ich mich ein wenig einstimmen und das nötige Handwerkszeug aneignen - als HobbyTrinker will ja schliesslich niemand gerne bezeichnet werden!

Geschrieben von mc dem at 28.07.05 09:02

wenn man die wikipedia-definition von Hobby zugrundelegt, dann ....:

--- zitat ---

Das Betreiben eines Hobbys hat oft entspannende oder sonstige nützliche therapeutische Nebenwirkungen. In einigen Fällen allerdings (beispielsweise beim Sammeln) können die Grenzen zwischen Beruf, Hobby und Sucht zu verschwimmen beginnen.

Ökonomisch betrachtet ist das Hobby vielleicht eine Tätigkeit, die nicht einer neoliberalen oder meinetwegen kapitalistischen Zweck-Mittel-Logik gehorcht. Das Hobby ist nämlich eine Tätigkeit, die um ihrer selbst willen vollzogen wird. Im Hobben sieht man von jedem Mehrwert (kognitiven, soziopsychologischen, öknomischen etc.) ab.

--- /zitat ---
Ich hoffe sehr, dass Saufen nicht einer neoliberalen Zweck-Mittel-Logik gehorcht.

Ich mag das Wort "Hobben".

Traut sich jemand, den Wikipedia-Eintrag bei der Liste der beliebten Hobbies zu ergänzen ?

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 12:15

Jetzt bin ich vollends verwirrt.
Was hat neoliberal mit dem Hobby zu tun?!
Kann mir einer mal definieren, was neoliberal ist?
Also, dieser Wikipedia-Eintrag scheint mir doch sehr mit der hoissen nodel g'schdriggt zu sein.
Siehe "meinetwegen" und "Hobben".
Oder hast du das grade geschrieben, Apfelweintrinker?

Geschrieben von banana at 28.07.05 12:28

So. habe gerade mal die Hobby Liste
für Wikipedia erweitert.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 12:31


Brauche Hilfe für die Unterpunkte
"geselliges Trinken" und "Wein erleben".
Zeigt mal, was Ihr drauf habt.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 12:35

*freu* welche ehre du mir zuteil werden lassen willst!
Nein, ich wars leider nicht, aber es könnte von mir sein, zweifelsohne.
aber wikipedia lebt ja vom editieren...

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 12:36

Mir fehlt "Achterbahnfahren"
"schlechte Weine erleben"
"meisterliches Trinken"
"Stangensaufen"
"Kampftrinken"
"der Oma ihr klein' Häusschen versaufen"
und und und...

Und wenn "Barfußwandern" aufgeführt ist, dann fehlen da noch viel mehr Unterpunkte.
"Wandern in Gummistiefeln"
"Wandern in dem Untergrund nicht angepasstem Schuhwerk"
"Sockenwandern"
"Nierenwandern"

Ach, es gibt so schöne Hobbies, z.B. das Sammeln von Totenzetteln. Ich kenne mindestens 20 Totenzettelsammler.
Aber im Ernst: Ist es nicht ziemlich sinnlos, eine Liste von Hobbies aufzumachen?
Was bringt das?
"Ach, ich hätte so gerne ein Hobby! Ich schau mal in der Wikipedia nach, vielleicht ist da ja was für mich dabei".

Geschrieben von banana at 28.07.05 12:43

^meta
wahrscheinlich ist das hobby des autors das sammeln von hobbies anderer leute
*ohgott mein hirn verknotet sich in einer endlosrekursion*

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 12:45

Der Unterpunkt geselliges Trinken wurde
sofort zur Schnelllöschung vorgeschlagen.
Tja. Schneller Tippen heisst die Devise.
Ich bin erst beim Zitat. Helft mir.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 12:51

Wer hat denn da Stangensaufen reingeschrieben?
Ihr Knallköppe!

Geschrieben von banana at 28.07.05 12:54

ja kruzistoiber das war ja gleich wieder weg!

12:53, 28. Jul 2005 Seidl - Stangensaufen wurde gelöscht (unfug)

ich finde das gar keinen unfug! schliesslich habe ich das ja auch mal gemacht und sogar fast gewonnen!

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 12:57

also ich finde wenn seriöse computermagazine und suchmaschinen sich mit themen wie einer gepardenforelle beschäftigen, dann haben wir ein recht auf die auflistung unserer hobb(y|ie)s (gell frau hildegunde) auf wikipedia!

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 12:59

Oho. Professionalisierung.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 13:00

Ha! der frosch, der das alles gelöscht hat, schreibt in seiner eigenen Beschreibung:

"Es gibt nicht ein und nur ein Deutsch, das immer und überall identisch ist."

Den kriegen wir.

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 13:03


Wie du siehst, wachen Adleraugen auf die
Entwicklung und löschen Dir das Zeug unterm
Hintern weg in Sekunden. Gut so.

Unser Hobby war ja über Jahre "Begehren
der Nachbarstochter". Apropos, Herr AK
fehlt hier im Thread. Sieht man seine
zwei Häuser in g-earth?

Geschrieben von koernel at 28.07.05 13:04

Hier der konkrete Grund, warum dieser Artikel nicht den Qualitätsanforderungen entsprechen soll: - Liste in Textform, ohne Erklärungen - 7 Tage

ok, wir können auch anders.

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 13:33

Die Töchter aus gutem Hause würden sowieso höchstens beim Blümchensaufen einwilligen.
Herr Banana, wo bleibt der Beitrag? Die Kommentarliste platzt aus allen Nähten und der Bedarf scheint groß am therapeutischen/Hobbysaufen.

Geschrieben von Frau_Klugscheisser at 28.07.05 13:43


Lach. Sehr schön. Das gefällt mir.
Qualität sollen Sie haben.
Herr BNA, bei Trinkspiel gehört vor die
__siehe auch__ Rubrik das Kapitel
bekannte Spiele, und damit verbunden
dein Schocken. Rein damit.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 13:45

http://de.wikipedia.org/wiki/Schocken
Gibts alles schon.
Schreibst du an etwas apfelweintrinker?

Geschrieben von koernel at 28.07.05 13:59

ich überlege fieberhaft, wie ich das stangensaufen verankern kann, damit es nicht gleich wieder von der style-gestapo abtransportiert wird...

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 14:04

nach zwei stunden wird mir bereits mit löschung gedroht und ich als vandalist bezeichnet, nur weil ich einen satz bearbeitet habe und einer der fridolins zwischendurch den artikel wieder gelöscht hat.
weiterhin wurden mehrere meiner kategorisierungsvorschläge rückgängig gemacht und eine diskussion über Sucht und Hobby begonnen.
Gar nicht so schlecht für den Anfang, oder?

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 15:23

... und mittlerweile ist das alles weg - ich zitiere der vollständigkeit halber die Changehistory des Hobby-Threads, aus der man die extreme witzigkeit der benutzer emes, seidl k und philipendula erkennen kann.

# (Aktuell) (Letzte) 15:15, 28. Jul 2005 Philipendula (revert bis vor geselliges Saufen)
# (Aktuell) (Letzte) 14:50, 28. Jul 2005 Emes (→Hobbys - Apfelweintrinker zählt trinken zu seinem Hobby. ich trinke zum Leben Wasser und halte Alkohol für Suchtgefährlich)
# (Aktuell) (Letzte) 13:12, 28. Jul 2005 195.158.185.45 (→Hobbys)
# (Aktuell) (Letzte) 13:09, 28. Jul 2005 Apfelweintrinker (→Hobbys)
# (Aktuell) (Letzte) 12:56, 28. Jul 2005 195.158.185.45 (→Hobbys)
# (Aktuell) (Letzte) 12:54, 28. Jul 2005 Seidl K (Änderungen von Benutzer:84.163.55.63 rückgängig gemacht und letzte Version von Benutzer:195.158.185.45 wiederhergestellt)
# (Aktuell) (Letzte) 12:50, 28. Jul 2005 84.163.55.63 (→Hobbys)
# (Aktuell) (Letzte) 12:30, 28. Jul 2005 195.158.185.45 (→Hobbys)

und ich bin kein vandalist!

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 15:37

Ja Fanatismus ist ein nervenaufreibendes Hobby q.e.d.

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 28.07.05 15:43

Jungs - ich bin stolz auf euch!

;-)

...obwohl die bei WIKI echt wenig bis keinen Humor zeigen, den Schwartenmagen ham'se mir ja auch erst im zweiten Anlauf abgekauft...
http://de.wikipedia.org/wiki/schwartenmagen

Leute, die bei 'Saufen' immer sofort an Sucht etc. denken tun mir ernsthaft leid - man kann doch auch ein Hobby haben ohne gleich Alkoholiker zu sein, oder?

"...manchmal weiss ich dazu noch viel mehr..." (Zitat: Quetschmän "Heute hier - Morgen dort - den Tresor aufgebohrt")

Geschrieben von mc dem at 28.07.05 15:51

Da diese verbitterten Wiki-Heinis alles 'zum Schnelllöschen vorschlagen' will ich ja nix vorenthalten:

"Stangensaufen:

Ein lustiges Spiel - man nehme ein paar Freunde und einen Kasten Bier (oder 2 oder 3 Kästen Bier) und eine Stange, wie man sie z.B. am Sportplatz findet.

Ziel ist es sich auf die Stange zu setzen und dabei soviel und solange Bier zu trinken bis alle von der Stange fallen - wer zuletzt oben sitzt hat gewonnen!"

Geschrieben von mc dem at 28.07.05 16:02

dann lass uns doch ein bisschen ihr basisdemokratie machen

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 16:03

na dann such mal in den lösch-threads der letzten drei stunden, deshalb bin ich ja ein vandale (siehe die Kommentare hier

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 16:07

1000Punkte für dieses Wiki-Kommando.
Jetzt soll auch deine IP gesperrt werden,
wie ich lese. Man was für Seppen.

Du hast völlig recht AWT, wenn "Barfusswandern"
in der Liste ist, warum dann nicht Trinken.
Haben wieder alles rausgenommen. Schluchtz

Na warte. Ich bereite einen Artikel
über "Önomanie" vor. Den gibt es
noch nicht. Bitte Anregungen.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 16:09

Die Basisdemokratie geht soweit, das sogar meine IP gesperrt werden soll - wegen Wiederholungsgefahr!

Meine Fresse!

Geschrieben von mc dem at 28.07.05 16:16

weil du - nachdem die meinen wunderschön formatierten und mit Links versehenen Artikel schon gelöscht und zensiert hatten - auch nochmal fast den gleichen basistext reingetan hast, deshalb sind wir nun kriminalisiert.

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 16:22


Also ist apfelweintrinker = mc dem

Geschrieben von koernel at 28.07.05 16:23

nein.

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 16:24

Ich dachte AWT ist O. aus L.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 16:26

ei klar ist er das und ich bin ich (S aus R)

Geschrieben von mc dem at 28.07.05 16:27

Dann weiss ich also mit wem ich
vorgestern die Flaschen Pinot getrunken
habe. Das freut mich.
Nur Frau KS ist auch heute wieder
völlig nüchtern.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 16:32

ich glaube, ich werde ein gegen-wiki machen.
genauso wie der gegenpapst damals.
ich werde es vielleicht "pippi" nennen.
oder "willi".

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 16:38

das wird mir alles zu blöde!

Geschrieben von mc dem at 28.07.05 16:46

Klingt "Pippi-pedia" nicht irgendwie nach Pädophilie? Zumindest Fußfetischismus könnte man assoziieren.

Einer muss ja nüchtern bleiben, Herr Körnel. Ich fungiere sozusagen als das moralische Gewissen unter all den Hobbytrinkern. Das ist wie bei einer Demo, wo die Bolizei auch nur am Rand steht und nicht mitmachen darf.

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 28.07.05 16:47

mcdem: sie tanzen ja immer aus der reihe

hr. bna: parkplatz für sonntag organisiert, sogar doppelparkplatz für extra großes auto inkl. gitr.

Geschrieben von fr. n at 28.07.05 16:49

"Pippi-pedia"
Alles was Sie schon immer über Urologie wissen wollten ;-)

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 28.07.05 16:50

also ich habe mich gerade zum saufen verabredet, mir reichts.

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 17:26

Wieso tanze ich immer aus der Reihe? Ist denn schon wieder der "Freygeyst der Stoerenfryed"?

Geschrieben von mc dem at 28.07.05 17:28

nö em sie
man nent das auch " anders sein"
kann aber auch positiv gemein werden :o)
( kartoffel smiley)

Geschrieben von frau. n at 28.07.05 17:33

Bananenmann ist so stille, er brütet
am neuen Blog.

Der Gegenpapst war glaube ich Pius.
Insofern braucht es im Ugh Tempel einen
neuen WilliPius Raum, der dem geselligen
Trinken gewidmet ist.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 17:44

Der bananenmann hat viel zu tun.
Die geben mir hier Geld dafür ;o)
Frau N.: fein, dann kann ich am Sonntag ja das große Auto nehmen!
Pippi Pedia würde ich als Namen auch nicht vorschlagen, obowhl - Pipi Langstrumpf ist auch gesellschaftlich etabliert. Trotz Strapse!

Geschrieben von banana at 28.07.05 17:51

Ich merke schon - Online Threads sind
zu Arbeitszeiten noch knapp oberhalb der
Fäkal und Geschlechtsteilnennung.
Muss heute noch bis 7 im Buro hocken.
Wer noch?

Geschrieben von koernel at 28.07.05 17:53

mir gibt heute keiner geld fürs arbeiten, deshalb gammele ich ja auch vor mich hin.

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 17:56

Ich!

Die geben mir hier sogar Geld dafür!

..und es ist kühl!

Geschrieben von mc dem at 28.07.05 17:57

--- hier das ergebnis meines tagwerks ---

* 17:34, 28. Jul 2005 Lyzzy - Stangensaufen wurde gelöscht (Unfug)
* 15:59, 28. Jul 2005 Ureinwohner - Stangensaufen wurde gelöscht (Inhalt war: 'Stangensaufen:Ein lustiges Spiel - man nehme ein paar Freunde und einen Kasten Bier (oder 2 oder 3 Kästen Bier) und eine Stange, wie man sie am Spo...' (einziger Bearbeiter: 'Benutzer:194.127.8.19') - Benutzer_Diskussion:194.127.8.19)
* 15:25, 28. Jul 2005 Philipendula - Stangensaufen wurde gelöscht (unfug)
* 15:12, 28. Jul 2005 Philipendula - Stangensaufen wurde gelöscht (Alter Inhalt: '{{Löschen}} WiedergängerSperrt Benutzer:Apfelweintrinker, der vandaliert hier herum== Regeln ==Zwei oder mehr Teilnehmer setzen sich auf eine...')
* 15:04, 28. Jul 2005 Dickbauch - Stangensaufen wurde gelöscht (Wiedergänger)
* 12:53, 28. Jul 2005 Seidl - Stangensaufen wurde gelöscht (unfug)

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 18:03

hauptsache man kann 900 auf die seite legen :o)

arbeiten bis 7 ist scheisse. hör sich scheisse an, ist aber auch so. und das alles ohne alkohol, das tut mir für euch auch sehr leid.

Geschrieben von fr.n at 28.07.05 18:06

arbeiten bis 70 ist noch viel schlimmer.

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 18:19

Lach.
Um das Niveau mal wieder zu heben...
Ich bekomme vertragsweise ein neues Mobilfunkding,
hatte bisher zufriedenerweise ein Outdoor Siemens ME45.
Wichtig ist mir:
Klar abgesetzte Tasten für meine Riesenfinger
Keine Klappversion
Lange Akkuzeit

Vorschläge?

(Ich weiss, du hast noch dein altes XY, und das geht seid Jahren einwandfrei, etc.)

Geschrieben von koernel at 28.07.05 18:44

Große Tasten und viel Akku?
Kaufen Sie sich eine Fernbedienung...

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 28.07.05 19:01

wenn die dann noch bluetooth kann,dann braucht man nur noch so ein bluetooth für hinters ohr und kann dann schnurlos.

Geschrieben von apfelweintrinker at 28.07.05 19:07

Ein Wesen mit so einem "kompletter-Handy-Placken-
am-Ohr" stieg letztens in der Stadt vor mir aus
einem Smart. Als ich an ihm vorbeilief musste ich
laut lachen, weil es so dämlich aussah.
Das schmerzte dem schnieken Kerl schwer in der
Seele, hat ihn schwer getroffen.
Die Mädchen gegenüber hier auf dem Gewerbehof
haben auch schon mit 19 Jahren einen Smart.
Frage mich wie das geht. Papa oder Leasing.

Geschrieben von koernel at 28.07.05 19:30

In Sonnenbrille integriertes Handy Marke "Geordy"?
Und sprechen Sie bei bluetooth von einem Zahnimplantat?

Die jungen Dinger von heute haben mit 19 ja auch schon ihre zweite Schönheits-OP hinter sich, Silikonimplantate und so. Dabei sollte das einzig künstliche in so einem jungen Körper die versehentlich verschluckte Hälfte eines Kinderüberraschungseies sein.

Geschrieben von Frau Klugscheisser at 28.07.05 19:45

Geschrieben von koernel at 28.07.05 19:51
Schreibe einen Kommentar
Name:


Email-Adresse:


URL:


Kommentar:


Remember info?



Subroutine MT::Blog::SUPER::site_url redefined at /www/cgi/spackonauten.org/mt/lib/MT/Object.pm line 168.