Januar 03, 2011
Wer Liebe lebt ist nie mehr allein

Auf die Frage "Na, gut reingerutsch?" antwortete ich "Ja, da kann man ja auch nicht so viel falsch machen." und erntete Schweigen.
Vielleicht sollte ich meine Guten Vorsätze für 2011 nicht gleich am ersten Tag brechen:
- Sich locker machen.
- Hosen locker auf der Hüfte tragen.
- Bei angespannten Dingen auf die Lockerheit achten.
- Vier auch mal gerade sein lassen.
- Auch mal "nein" sagen.
- Weniger selbstlos sein.
- Auch mal an mich denken.
- Öfters schick sein (bis ins Genick und wieder zurück).
- Jemanden dazu bringen, mir eine Prinzregententorte zu backen.
- Freiheit zu leben, so wie ich sie meine.
- Zu Dingen zu stehen.
- Auch mal bewusst schnodderig Akzentuieren.
- Neben Dingen zu stehen.
- "Das geht gar nicht" aus der deutschen Sprache rausmerzen.
- Auch mal mit dem Finger auf mich selbst zeigen.
- Auf die Pauke zu hauen, bis die Pauke kracht.
- Immer schön eincremen.

Das sollte mich für das laufende Jahr beschäftigen. Für alles, was darüber hinaus geht, kann ich keine Garantie übernehmen. Ich kann ja nichteinmal für die oben aufgelisteten Dinge eine Garantie übernehmen, da ich ja schon mit einigen Punkten gebrochen habe. Mistikack.

Posted by banana at 10:11 FM | Comments (12)
copyright by banana and tek/neoscientists