Dezember 29, 2002
pier in brighton teilweise eingestuerzt

diaspora
[gr.:"zerstreuung"] die; -: a) gebiet, in dem die anhaenger einer konfession (auch nation) gegenueber einer anderen in der minderheit sind; b) eine konfessionelle (auch nationale minderheit)
dass ich das nicht gewusst habe...
zwei sachen machen leute, die im fernsehen im publikum sitzen beim lachen, die sie niemals ausserhalb des studios machen: sie lachen und schuetteln dabei mit dem kopf, so als wollten sie sagen nee, nee, auf was fuer dinger der immer kommt. und - wenn sie sehr dolle lachen, dann fassen sie sich mit dem daumen und dem zeigefinger an die nasenwurzel. so lacht doch kein normaler mensch. komisch komisch.
einmal - ich muss in der siebten klasse gewesen sein - da haben wir uns solche brillen bestellt. diese dinger, die man aufsetzt und dann alle nackt sieht. ich fand die dinger ja schon immer super, aber ich hatte mich nie getraut, eine zu bestellen, weil ich fuerchtete, dass meine mutter das packet abfangen und unangenehme fragen stellen wuerde. in der schule taten wir und zusammen, jeder lieferte 14,95DM ab und der metzgersohn bestellte vier brillen.
ich habe meine brille nie bekommen. der metzgersohn sagte nach rueckfragen irgendwann, dass es nicht funktionieren wuerde. man wuerde nur so einen verschwommenen umriss um die leute sehen.
tja. sah man wirklich so einen verschwommenen umriss? hatte er die brillen ueberhaupt bestellt? warum brachte er sie nicht mit, obwohl sie nicht funktionierten.
mich wuerde naemlich immernoch interessieren, wie so eine brille eigentlich aussieht, durch die man alle menschen nackt sieht. mich wuerde weiterhin interessieren, ob das auch im fernsehen funktioniert, bei videos, dvds, divx, zeitschriften usw. usf. vor allem wuesste ich heute gerne, wie damals vier jungs glauben konnten, dass es funktioniert und warum wir nicht erst testweise nur eine brille bestellt haben, sondern gleich vier.
man braucht 17 gesichtsmuskeln, um zu laecheln und 43 um zu grummeln und 142 um sich trocken zu rasieren.
was war das denn fuer eine bescheuerte trinkflasche, die der hannawald die ganze zeit mit sich rumgeschleppt hat?
§§a href="http://www.useit.com/papers/webwriting/">das muss ich mir merken.§§/a>

nachtrag:
das hatte ich noch vergessen zu schreiben. ich hatte gestern noch hackfleischreste, und die muss man ja bekanntermassen am gleichen tag verarbeiten.
ich schmiss also mehr oder weniger alle reste zusammen und es entstand
buttermilchhackbraten:

zutaten:
250g gemischtes hackfleisch
1/2 tasse semmelbroesel
1/2 tasse buttermilch
1 el oregano
1 ei
salz und pfeffer to taste

alle zutaten mischen (wer will kann natuerlich noch 'ne zwiebel reinpasten), einen laib formen und im ofen bei 200° ca. 45 backen. lecker!

Posted by banana at 09:37 EM | Comments (0)
Dezember 28, 2002
das ist kein mond, das ist eine raumstation

zur illustration habe ich dann doch mal das §§a href="http://www.neoscientists.org/~cmuehlan/spackonauten/images/ivegottheice.jpg" target?"_blank">foto des eises§§/a> zur verfuegung gestellt. lecker, gelle.
hm, nun da die langen weihnachtseinkaufssamstage vorbei sind, da vermisse ich sie so richtig. nicht die uebellaunischen menschen und das gedraenge, aber die oeffnungszeiten. irgendwie ist das unmoeglich, bis vier alles erledigt zu haben.
da hat mich meine nichte doch tatsaechlich verarscht. da hat mich meine fuenfjaehrige nichte doch tatsaechlich verarscht.
so trug es sich zu:
ich hielt es fuer wahnsinnig witzig und angebracht, den weihnachtsmann fuer meine anarchistischen verwandten (w/5 und m/2) zu spielen. vielmehr sollte es der weihnachtsbert werden, da ich im besitz einer hervorragenden ganzkopf-bertmaske bin. der rest war schnell organisiert: weihnachtsmannkutte, hose, stiefel und sack.
so ausgeruestet und mit dem sack auf dem ruecken kam ich dann durch die tuer. die anarchistische verwandtschaft hatte ganz schoen schiss. das war lustig anzusehen. leider sieht man unter der maske fast nichts und leider bekommt man unter der maske auch verdamit schlecht luft. so trieb ich also mit meiner weihnachtsbertaura meine nichte und den neffen vor mir her und stellte den sack aus.
bis dahin lief alles super, aber dann musste ich sprechen und da - so dachte ich - flog ich auf. ich rede mit denen fast nie normal, also kennen sie alle stimmverstellungen, die ich so drauf habe. als ich ich bin der weihnachtsmann gesagt hatte, da meinte ich erleichterung in den augen meiner nichte gesehen zu haben, weil sie mich erkannte.
ich zog dann die bescherung so gut durch, wie man das eben kann, wenn man handschuhe anhat, nichts sieht und keine luft bekommt und verschwandt wieder.
ich zog mich um, wartete 10 minuten und kam dann zurueck.
du warst der weihnachtsmann sagte meine nichte.
nein sagte ich.
doch, ich hab' deine stimme erkannt.
so ging das eine weile hin und her, ohne, dass wir von unseren standpunkten abgewichen waeren.
ich war mir aber ziemlich sicher, dass sie mir auf die schliche gekommen war.
naja, neulich war ich wieder bei denen und da erzaehlte ich einem bekannten, dass ich eine bertmaske habe und den weihnachtsmann gemacht habe.
du warst es also doch! rief da meine nichte.
sie hat mich also verarscht. sie war sich gar nicht sicher! so weit ist es gekommen. sie ist jetzt verschlagener, als ich. ich dachte, ich haette noch ein paar jahre zeit.
naechtes jahr werde ich wieder weggehen, dann kommt der weihnachtsbert im gleichen outfit und ich tauche dann auf, so lange der weihnachtsbert noch da ist. die gesichter will ich aber sehen!
jetzt muss ich nur noch jemanden haben, der den weihnachtsbert gibt: 178cm, schlank, wohlriechend und stotzend vor weihnachtlicher ausstrahlung.
ich lache mich schlapp: heino ferch ist vercingetorix und mister big ist pompeius.

Posted by banana at 08:23 EM | Comments (0)
Dezember 27, 2002
do they speak english in what?

tja, da bin ich doch nicht bis 30ten unterwegs, denn mein besuchtsziel liegt krank darnieder. schade. waere lustig gewesen und wir hatten eine faire chance darauf, die 12 filme des islandurlaubes zusammen mit dem bonusmaterial in eine praesentierbare form zu bringen.
die besten einfaelle hat man morgens um vier, wenn man mit der hand schon nicht mehr so richtig schreiben kann.
mein lieblingsbildtitel ist ina und anna raeumen das zimmer auf.png. drauf zu sehen sind zwei seeschwalbeneier.
dereinst in island war es auch, wo ich etwas nicht getan habe, was ich haette tun sollen, denn es waere etwas gewesen, was sehr viel stil im positiven sinne gehabt haette.
wir schipperten mit einem amphibienfahrzeug durch einen fjord. es war in der naehe des vatnajoekull, in der naehe von hoefn.
der gletscher kalb in den fjoerd und die einbroken, diese babyeisberge schmelzen langsam ab. die treiben dann durch den fjorn, zur see hinaus.
und wir mittendrin, wattedick eingepackt in unseren schwimmwesten.
der reisefuehrer fischte einige eisbroken aus dem wasser. 30-40 cm im durchmesser, voellig klar und ohne einschluesse. wenn ich nicht so faul waere, dann wuerde ich mal ein foto hochladen. so ein eis habe ich vorher und nachher nicht mehr gesehen. 1000 jahre alt sei das eis, sagte der reisefuehrer. eine gute gelegenheit sei das, mal stilvoll einen whisky zu trinken.
wir hatten whisky. feinste sorte. zollfrei gekauft am frankfurter flughafen.
das haette stil. auf island in der mitternachtssonne sitzen, in der hand ein hotelzahnputzglas, das gefuellt ist mit edlem rauchigem whisky. den soundtrack dazu liefern die tausenjaehrigen eiswuerfel, die leise aneinanderklickern.
ab und zu nippt dann mal einer und schuettelt das glas dabei gerade genug, um ein neues klickern hervorzurufen.
wir malten uns schon aus eine firma zu gruenden, die tausendjaehriges eis in alle welt fliegt, auf dass stilsichere stinkreiche whiskytrinker es in ihre drinks geben koennen und wir reich und reich werden wuerden.
wir fanden aber nichts, in das wir den eisbroken haetten fuellen koennen.
so wurde es nichts mit dem whisky und dem tausenjaehrigen eis.
heute tut's mir leid.
hnakkurinn minn rentur til heisst uebrigens mein sattel rutscht. gut merken, braucht man dauernd.

Posted by banana at 10:35 EM | Comments (0)
Dezember 25, 2002
zumindest bis kassel

heute habe ich in giga einen sehr interessanten bericht gesehen. da war ein herr, der hatte ein v-foermiges gehaeuse fuer seinen pc gebaut. vorne drauf war noch ein ventilator, anzeigen fuer kuehlwassertemperator, oeldruck und benzinstand und oben drauf waren zylinder.
fein.
jetzt muss nicht nur der opel optisch getunt werden, sondern auch noch der pc. eigentlich nicht verwunderlich, dass es sowas gibt, nur bei der ersten konfrontation etwas enervierend. und - natuerlich - gibt es dafuer auch schon einen namen, naemlich case modding (sic!). und - natuerlich - gibt es dazu auch schon eine website, naemlich §§a href="http://www.case-modding.net/" target="_blank">www.case-modding.net§§/a> (mich wuerde ja wirklich mal interessieren, wo das zweite d herkommt). wenn ich mich da aber so umschaue, dann scheint sich case moding darauf zu beschraenken, loecher in die gehaeuse zu bohren und blaue leds reinzuhaengen. naja. ich will ja niemandem kreativitaet unterstellen.
um auch das sprachliche gleich zu klaeren: ein mensch, der gehaeuse modifiziert ist ein case modder, ein case wird gemoddet.
ich personlich stehe ja eher auf §§a href="http://www.neoscientists.org/~cmuehlan/spackonauten/images/5182.jpg" target="_blank">boardmodding§§/a> oder §§a href="http://www.neoscientists.org/~cmuehlan/spackonauten/images/3032.jpg" target="_blank">hardware pornos§§/a>.
demessing hat recht. dieses weihnachten kommen sehr viele amerikanische kriegsfilme in fernsehen, bei denen die japaner was auffen sack kriegen. gestern abend kam die schlacht um midway. was mich ziemlich gestoert hat, waren die originalaufnamen von abgeschossenen fliegern, die in die aktion sequenzen geschnitten waren. wuerde mal wohl heute nicht mehr so machen.
was um die weihnachtszeit auch vermehrt auftritt, sind diese maerchenfilme, die bei mir regelmaessig alptraeume hervorrufen.
es ist die machart dieser filme und vor allem die kostueme. man erkennt diese filme sofort und dann ist mir auch schon schlecht. ich kann mir das gar nicht ansehen. muss ich ja auch nicht.
desweiteren habe ich heute §§a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00005B967/qid=1040841113/sr=2-1/ref=sr_aps_prod_1_1/028-7027049-3999765" target="_blank">cube§§/a> gesehen. sehr guter film. sehr originell, sehr intelligent, sehr schoene wendungen und ein sehr schoenes offenes ende. ganz verstanden habe ich das mit den sich verschiebenden raeumen und mit den zahlen aber noch nicht. naja, ich werde ihn nochmal anschauen.
zum abschluss noch ein rezept aus der rubrik schnell und nahrhaft:
1 beutel knorr/maggie fix fuer rahmchampignons
1 kleine dose champignons
1 schweineschnitzel
125g reis
1 zwiebel

das schnitzel und die zwiebel klein schneiden und in heissem oel anbraten. 300ml wasser dazugeben. den beutel fix einruehren, die pilze und den reis dazugeben und 20-25 minuten kochen. gelegentlich umruehren. lecker!

Posted by banana at 07:35 EM | Comments (3)
Dezember 24, 2002
ho ho ho!

ein bestatter faehrt jedes jahr nach italien. dort kauf er - unter anderem - prosecco und bringt ihn zurueck nach deutschland. durchaus gute qualitaet, von hand zugebunden, in schlanken flaschen, leichten birnenaromen usw. zu weihnachten verschenkt er den italienischen schaumwein dann an seine geschaeftspartner (den calembour mit den kunden verkneife ich mir an dieser stelle). so stehen auch in der arbeitsstelle meines bruders kurz vor weihnachten einige flaschen zum mitnehmen. der bestattungsunternehmer nimmt einen goldenen stift, malt einen tannenbaum auf die flasche und schreibt daneben frohe weihnachten wuenscht familie [insertnameoffamilyhere].
aber niemand nimmt sie mit. ausser meinem bruder und einem kollegen. der nimmt dann sogar mehrere davon mit.
mein bruder bringt sie zum weihnachtsfest der familie mit und wir koepfen die flasche nach der bescherung (wie man so schoen sagt).
warum aber nehmen die anderen kollegen dieses grosszuegige und wohlgemeinte geschenk nicht an?
warum verschmaehen sie leckeren prosecco?
ganz einfach: aberglaube.
sie wollen keinen schampus saufen, denen ihnen ein beerdigungsunternehmer geschenkt hat.
warum aber nimmt der kollege die flaschen mit?
ganz einfach: er verschenkt sie.
zu diesem geheiss entfernt er aber zunaechst die goldbeschriftung mit nagellackentferner.
er will das zeug zwar selbst nicht saufen, weil er denkt, der sensenmann kauert in den co2 perlen, aber wenn andere sich den heimgang an den hals saufen, dann stoert das nicht weiter. nein, so ein edeles flaeschchen macht als geschenk auch noch viel her und hat obendrein nichts gekostet.
vielleicht ist es aber auch einfach nur so, dass der fluch, der auf der flasche lastet nich mehr wirksam ist, wenn man nicht weiss, dass sie von einem beerdigungsunternehmer geschenkt wurde.

Posted by banana at 10:07 EM | Comments (0)
Dezember 23, 2002
and soon they number more

meiner einen pflanze geht es nicht gut.
einst hatte sie ein rotes blaetterbueschel an der spitze. leuchtend rot und saftig.
das blaetterbueschel ist jetzt braun und trocken.
dabei bin ich mir keiner unterlassung bewusst. ich habe sie gegossen. einmal die woche, alle zwei wochen sogar mit duenger. ich habe das giesswasser in den kelch gegossen, den die untersten blaetter bilden. etwas giesswasser habe ich natuerlich auch in die erde gegeben. so hatte man mir das empfohlen.
in ihrem habitat pfopft sich das ding auf andere pflanzen drauf. deswegen sind wurzeln praktisch gar nicht vorhanden. die pflanze sammelt den regen in ihren blaettern. das habe ich doch auch gemacht. vielleicht haette ich alle blaetter begiessen sollen und nicht nur die untersten? ich weiss es nicht.
die grosse frage ist allerdings, wie ich das ding wieder hinbekomme. soll ich die braune manifestation meiner unfaehigkeit abgeschneiden? ich werde es wohl tun, denn bein buschel sieht immer noch besser aus, als ein brauner buschel.
falls ich es dann wieder hinbekommen sollte, wie stelle ich dann sicher, dass sowas nicht wieder passiert?
letzte woche, am ende der tatort folge, da war mir fuer ungefaehr eine halbe sekunde sonnenklar, was es mit dem weihnachtsfest eigentlich so auf sich hat, bzw. was es fuer mich damit auf sich hat. aber ich kriege es nicht mehr so richtig zusammen.
moment. ritter hatte den aston martin offen gelassen und prompt wurde der auch geklaut. dafuer gab es ziemlichen aerger. am ende faehrt stark den ritter zum flughafen und was steht da am strassenrand geparkt - komplett offen und mit dem schluesselchen gesteckt? klar! der aston martin.
das war der moment, an dem mir der weihnachtsscheiss klar war.
man weiss, dass die welt ungerecht, traurig und grausam ist, aber fuer eine weile tut man mal so, als ob man das nicht wissen wuerde.
ob das ganze jetzt postiv zu bewerten ist, oder nicht, das sei mal dahingestellt. die halbe sekunde lang, in der ich es verstanden habe, da habe ich mich aber gut gefuehlt.

Posted by banana at 10:41 EM | Comments (0)
Dezember 22, 2002
180 mineraltabletten = 155g

durstige skandinavier auf bierdosen-beutezug in norddeutschen super- und getraenkemaerkten.
was waere das land ohne die bild zeitung?
ich bin schon seit langer zeit ein freund von §§a href="http://www.bullrichs-vital.de/BVital/index.html" target="_blank">bullrich salz§§/a>. hilft vor allem ganz gut gegen den kater. wichtig ist dabei nur, dass man das zeug noch am abend (bzw. vor dem schlafen) nimmt, sonst hilft es nicht wirklich. das problem dabei ist, dass man genau das vergisst, wenn man sich so richtig zugerichtet hat.
bullrich warb vor langer zeit mit dem spruch sodbrennen? wo ist mein bullrich? das fand ich sehr passend. vor einer weile gab es dann bullrich werbung im fernsehen, die ich erstaunlich gut fand. ich fand sie aber nicht besonders gut zum produkt passend. zu hip.
doch gestern schaute ich mal auf die bullrich packung. dort steht:
...taeglich jeweils 2 tabletten mit wasser zu den mahlzeiten...
...6 tabletten decken den von der dge (deutsche gesellschaft fuer ernaehrung) empfohlenen tagesbedarf an: natrium zu 33%, calcium um 40%, magnesium zu 41%, kalium zu 3%, phosphor zu 5%.
hm. da soll ich unmengen von diesen riesen anti-rutsch tabletten fressen und dann kommt dabei so eine miese ausbeute bezogen auf den tagesbedarf raus. ich finde das etwas enttaeuschend.
da trinke ich doch lieber das ace vitamin getraenk von aldi! das naemlich deckt beim genuss von nur einem glas mehr als den tagesbedarf an den zugesetzten vitaminen c und e. ueber das vitamin a und andere stoffe, insbesondere phosphor wird keine aussage getroffen. naja, das wird aber aehnlich hervorragend sein.
das ist doch viel vertrauenserweckender, als bei bullrich. mensch! nur ein glas! und mehr, als den tagesbedarf gedeckt! da trinke ich doch gleich zwei glaeser! und es schmeckt auch noch viel leckerer, als die ollen bullrich tabletten.
die betroffenheit von herrn beimer ist mal wieder nur schwer zu ertragen, der zorn von sarah ist allerdings klasse.

Posted by banana at 07:01 EM | Comments (0)
Dezember 21, 2002
mr purple people eater don't eat me

hochrpozentige getraenke, die zu parties mitgebracht werden loesen immerwiederkehrende ereignisse aus.
zunaechst ruempfen alle die nase und einer stellt fest, dass man das zeug nicht trinken wird.
dann trinkt man ein paar biere.
dann kramt irgendwer die flasche mit dem zeug vor und alle kriegen erstmal was davon.
dann trinkt man ein paar biere.
dann trinkt man wieder von dem komischen zeug.
das wiederholt sich, bis die flasche leer ist.
das ganze ist ja nicht so schlimm, wenn es sich zum beispiel um leckeren absolut wodka handelt. dann ist man zwar rotzvoll, aber man kann am naechsten tag einigermassen leben und ist groesstenteils in der lage, die vorgaenge des vergangenen abends zu rekonstruieren. schlimmer ist es aber, wenn es sich um pushkin red handelt. oder wenn es sich um eine kombination von beiden handelt, so wie das bei uns gestern der fall war.
ich habe es dann geschafft, um 11:00h aufzustehen und zur post zu gehen. wenn die schlange hinter mir nicht so lang gewesen waere, dann haette mich die frau am schalter bestimmt gefragt, ob ich hilfe braeuchte. das stand auf jeden fall in dem erschrockenen blick geschrieben, den sie mir zuwarf.
ich habe mich dann erst wieder um vier uhr aus dem haus getraut. einkaufen muss ja auch sein. die zeit zwischen post und einkaufen habe ich regungslos auf der commandocouch verbracht.
wieso bringt man pushkin red mit? man weiss doch, dass man es bereuen wird. das lustige daran ist ja, dass man es zu dem zeitpunkt, an dem man sich den sirup hinter die knorpel kippt fuer eine wahnsinnig gute idee haelt.
ach uebel bereut, wer des weisen rat scheut und vom alter sich nicht laesst beraten.
noch schlimmer, als pushkin red und absolut ist uebrigens eine tuete wick blau aufgeloest in einer flasche billigen wodkas. das war der einzige karter, der laenger als ein tag gedauert hat. drei tage waren es. und ich war die meiste zeit bei bewusstsein.
ja, die wick blau loesen sich wirklich auf. das ergebnis schmeckt auch nach wick blau und macht tierisch besoffen.
wie gluecklich bin ich doch, dass ich gegenueber das beste italienische restaurant habe, dass ich kenne.
vielleicht kann ich morgen auch wieder was essen.

Posted by banana at 07:56 EM | Comments (0)
Dezember 20, 2002
dosenpfand revisited

ok. ab 01.01.2003 besteht eine pfandpflicht fuer einweggetraenkeverpackungen fuer bier, mineralwasser und kohlensaeurehaltige erfrischungsgetraenke.
was auch immer. mich interessiert nur das bier. die unwissenheit hat aber zu einigen lustigen spekulationen gefuehrt.
demessing hat mir da schon etwas den wind aus den segeln genommen - was passiert mit dem dosenschiessen bzw. dosenstechen?
die grundfrage lautet hier: werden nur unversehrte dosen zurueckgenommen? oder nur unversehrte und ausgewaschene? gilt die regel, wie bei geldscheinen? wenn man mehr als 50% zurueckbringt, dann kriegt man den pfand zurueck?
muessen die supermaerkte dann dosengutachter einstellen? wird es dosen restaurateure geben?
herr faltner, bitte in die pfandabteilung!
darf man die dosen nicht mehr stauchen und knicken, um damit wertvollen platz zu sparen?
werden auch andere dosen pfandpflichtig? muss ich in zukunft fuer meinen erbseneintopf auch pfand entrichten?
wieso hat noch niemand mit gulaschsuppe dosenstechen gemacht?
laesst sich der begriff einweg eventuell juristisch noch ausdehnen? gibt es da grauzohnen?
wird es bald bier in plastikflaschen geben? bitburger war ja nicht wirklich erfolgreich mit dem versuch. da hilf auch das argument mit der groesseren trinkoeffnung nichts. wird es bald bier in tetrapacks geben? den wein in tetrapacks kauft ja nur, wer keinen ruf mehr zu verlieren hat.
wie stelle ich mir das denn vor? ich laufe dort auf mit einem sack voller leerer dosen und die angstellten schauen sich alle dosen an, ob da eventuell irgendwo ein nachweis darueber zu finden ist, ob die dose auch bei der kette gekauft worden ist. wenn ja, dann bekomme ich mein geld, wenn nicht, dann halt nicht. dann nehme ich die alujungs wieder mit nach hause.
was machen die ganzen tankstellen eigentlich? kann ich meine leeren dosen auch zur tankstelle bringen? rund um die uhr? wie praktisch!
kann ich an irgendwelchen automaten denn noch dosen kaufen und - wenn ja - wo bekomme ich meinen pfand wieder?
fragen ueber fragen.
naja, jeder jahreswechsel bring spannung mit sich. der dosenpfand, der euro oder die rede vom bundeskanzler.
besteht eigentlich ein zusammenhang zwischen dem wort kanzler und dem wort cancel?
was mache ich eigentlich mit der frau mit dem superkoerper und dem unattraktiven gesicht?
ich komme aus dem fragen nicht raus.

Posted by banana at 03:30 EM | Comments (0)
Dezember 19, 2002
laughing on the bus. playing games with the feces

wow, heute haben wir den hellsten vollmond, den ich jeh gesehen habe.
morgen ist der kuerzeste tag im jahr. danach geht's wieder aufwaerts. war auch zeit.
warum ist es immer so, dass man erst dann urlaub hat, wenn man denkt, dass man es nicht mehr aushaelt? wahrscheinlich ist es ja andersherum. man haelt es nicht mehr aus, weil man weiss, dass man bald urlaub hat. morgen noch, dann beine hoch. morgen ist praktisch nicht der rede wert.
in zirka zwei wochen muss man pfand fuer die bierdosen bezahlen. komisch.
sieht ja auch so aus, als koenne man dann die dosen nur dort zurueckgeben, wo man sie gekauft hat. zumindest am anfang. alle fuehren ihre eigenen provisorischen pfandsysteme ein. naja, kam ja auch ziemlich ueberraschend, das ganze. vielleicht haben sie auch nur darauf spekuliert, dass das system gekippt wird.
die bierdose verliert dabei aber fast ihren ganzen sex appeal. das schoene an der bierdose ist doch, dass man sie kauft, austrinkt, verbeult (kunst an der dose) und dann wegschmeisst, sie nicht vermisst und auch keinen weiteren gedanken daran verschwendet. das schoene ist, dass der aufwand, der fuer die verpackung getrieben wird in keinem verhaeltnis zum inhalt steht. eine metaldose fuer einen halben liter bier. das hatte man mal den jungs in der eisenzeit erzaehlen sollen.
nun aber - was wird passieren. man macht eine party und kauft eine stiege bier. und drueckt erstmal pfand ab.
jeder nimmt sich ein bier.
aber seid vorsichtig mit den dosen. bitte nicht verbeulen und wegschmeissen. da ist pfand drauf.
wenn die naemlich zusammengestaucht, gedrueckt und geknickt sind, dann erkennt der dos-o-mat die nicht mehr.
irgendwelche schwaben werden dann auch anfangen, ihre leeren bierdosen auszuwaschen. bedingt durch den gruppenzwang muesste ich dann auch meine bierdosen auswaschen und das ist eine sache, die mir wirklich gegen den strich gehen wuerde.
jedes jahr auf der mekka reiste ich mit zwei stiegen bier an. ich kann mir nicht vorstellen, was passiert, wenn ich mit zwei stiegen pfandbierdosen anreisen wuerde. bierklau? leerdosenklau? uebertriebene vorsicht, oder - was mir am wahrscheinlichsten erscheint - pfandverschwendung.
das tragischste ist ja eigentlich, dass aldi nord und aldi sued ihre einweg getraenkedosen §§a href="http://www.aldi-sued.de/index.php3?choice=news" target="_blank">aus dem sortiment nehmen§§/a>. rip karlsquell sage ich da nur. §§a href="http://www.antifas.de/daten/s/slime_karlsquell.htm" target="_blank">slime besingt einen toten§§/a>.
eben bei aldi hat einer vor mir sechs stiegen karlskrone gekauft. sah aus, wie ein student. seine freundin hat die ganze zeit bloed gegrinst, als wollte sie damit zum ausdruck bringen, dass sie das nicht alles selbst trinken wuerden.
hm. was steckt dahinter. der typ feiert eine party mit seinen sauberen studentenfreunden... der typ liebst karlskrone und bunkert schonmal, bevor es naechstes jahr aus den regalen verschwindet... der typ denkt, er kann naechstes jahr die dosen zurueckbringen und verdient sich damit eine goldene nase.
da hat er sich aber geschitten.
aber so, wie die uschi gegrinst hat, sind die beiden bestimmt saeufer.
das pfand ist umweltpolitisch ja wirklich ok. ich sehe ja ein, dass einwegverpackungen nicht gut sind, weder in der herstellung, noch in der landschaft. aber mein bauch sagt mir, dass sie bald pfand auf einwegwindeln erheben werden.
mein respekt gilt uebrigens den herstellern der §§a href="http://www.envipco.com/em.asp" target="_blank">flasch-o-mat reverse vending mashine§§/a>, und das nicht nur, weil ich alle geraete, die o-mat heissen klasse finde. selbst ausgefuchsteste ueberlistungstestreihen konnten das geraet nicht verwirren. es gab immer den richtigen pfandbetrag zurueck. hoffentlich wird es auch so tolle dos-o-maten geben.
die marktleitung finden in der regel ausgefuchste ueberlistungstestreihen nicht besonders lustig.

Posted by banana at 07:00 EM | Comments (0)
Dezember 18, 2002
pippin made ents meet

§§a href="http://www.robotnut.com/rooms.htm" target="_blank">dieser link ist wundervoll§§/a>. klicken! sofort!
soso. farumir ist also so ein verdorbener kerl, wie sein bruder bogomir. baumbart laesst sich von pippin dazu ueberreden, zur grossen schlacht zu gehen und wir haben eine oberflaechliche romanze zwischen arven und aragorn. ansonsten ist der film aber nicht schlecht. fuer leute, die das buch nicht kennen wird der zweite teil wohl besser sein, als der erste.
die herr der ringe fans sind wirklich durchgeknallt.
noch zwei tage arbeiten, dann war es das fuer dieses jahr. das war aber auch zeit. ich weiss schon wieder, wie schlecht meine laune am 5.1. sein wird. am 6.1. muss ich wieder arbeiten.
heute habe ich einen kleinen kaefer aus einem radiergummi und einer aufgebogenen bueroklammer geschaffen. er sieht ziemlich bloed aus. sein name ist volker. er sitzt neben dem anti-bluescreen-stein und laesst seine energie strahlen. ich kann die energie spueren. sie hat eine gelbliche farbe und riecht nach salbeibonbons. nicht unangenehm. sie haben sich wirklich gelohnt, die naechtelangen berechnungen, die ich angestellt habe, um durchmesser und plazierung des loches in volkers koerper festzustellen.
gelbliche energie und salbeiduft. das sei mein lohn.
dieses jahr werde ich aber keine kaefer mehr schaffen. volker hat mich voellig erschoepft.
voellig erschoepft mich auch die ueberwaeltigende bloedheit der leute.
wenn etwas sehr simples, also zum beispiel eine zange, nicht mehr richtig funktioniert, dann faengt man an, wie bekloppt darauf herumzuhauen. meistens funktionert es dann auch wieder.
da der mensch aus erfahrungen lernt, wendet er diese technik auch an, wenn der fernseher nicht mehr funktioniert: wie bekloppt darauf rumhauen. im fernseher funktioniert das auch noch.
jetzt hat das schon bei zangen, fernsehern und auch bei kindern funktioniert denkt sich der mensch wieso tut mein computer nichts mehr? und faengt an, wie bekloppt darauf rumzukloppen. wenn sich dann gar nichts mehr tut, dann schiesst man mit gezieltem schuss einfach den task ab.
bloed nur, wenn das inmitten einer transaktion war.
das gehoert uebrigens alles noch in die ich habe nichts gemacht! kathegorie.
auf der tastatur rumhauen und prozesse abschiessen gehoert definitiv in die ich hab' nichts gemacht ecke.
wird zeit, dass die freien tage kommen.

Posted by banana at 09:45 EM | Comments (0)
Dezember 17, 2002
11 o'clock we're ready to rock

erstmal vorneweg eine §§a href="http://abclocal.go.com/wpvi/news/121702_njbusdetour.html" target="_blank">schoene geschichte§§/a> ueber einen busfahrer.
spaetestens seit scooter sprechen wird deutschen das wort hyper wie heiper aus. (heiper, heiper!). ich hatte mir fuer meine diplomarbeit das buch hypertext von herrn kuhlen in einer buchhandlung bestellt, weil die unibibliothek es leider nicht im bestand hatte. irgendwann holte ich das buch dann auch ab. die angestellte fragte mich, ob es das buch hueppertext sei, dass ich bestellt hatte. ich nickte.
irgendwie hatte sie ja recht. ich habe da einen text, mit links drin und wenn man draufklickt, dann hueppt man an die entsprechende stelle.
wieder ist ein anglizismus aus der deutschen sprache verschwunden. klasse.
die computerspiele werden ja immer realistischer. das heisst aber nicht, dass im umkehrschluss auch alle realen taetigkeiten mal zu einem computerspiel werden. manches ist ja einfach so langweilig oder nervig, dass man ja wohl computerspiele spielt, um diesen nervigen und oeden taetigkeiten zu entgehen. naja. die japaner machen da vielleicht eine aussage. dort gibt es ja sogar angelspiele. vielleicht wird es dort ja bald marios putz party, lara croft: where the fuck did I put my key?, stau extreme oder sonnenbank ii: hirn verbrannt geben. wundern wuerde es mich nicht.
hm. heute in der kantine gab es zu den spaghetti den coca cola weihnachtstruck dazu. das stuerzt mich in einige probleme. auf der einen seite ist das ein prima geschenk fuer meine anarchistische zwergenverwandtschaft, auf der anderen seite ist es aber auch nur ein prima geschenk fuer meine anarchistische zwergenverwandtschaft. die zaehlt aber zwei nasen. leider sind die beiden kinder vernuenftigen argumenten gegenueber nicht zugaenglich. was soll ich tun? wer schneller einen halben liter bier getrunken hat, der bekommt den truck. da lernen sie frueh, wie es zugeht, in unserer ellenbogengesellschaft. oder mein neffe bekommt den truck und meine nichte ein selbstgemaltes bild. dann sieht sie mal, wie das ist.
ich habe mir gestern abend wirklich diese adels-schmonzette auf dem zdf von vorne bis hinten angeschaut. man muss ja auch was tun fuer seine rundfunkgebuehren. es war erwartungsgemaess schlecht und ich bin ganz schon froh darueber, dass ich es schlecht fand.
ein junger graf (benny beimer) lernt bei seinem neuen job eine attraktive intelligente frau (die aus der stahl werbung) kennen. leider verlobt er sich aber gerade mit einer attraktiven intelligenten frau. er findet das schloss, auf dem die familie seit jahrmillionen gelebt hat und will es kaufen. seine verlobte findet das scheisse, sie will lieber nach new york. seine kollegin unterstuetzt ihn. graf und kollegin werden ein paar. wenn nur nicht der kaufpreis fuer das schloss so hoch waere. die kollegin ist in wirklichkeit die reiche tochter des chefs und dieser kauf das schloss. der graf ist stinkesauer, dass ihm die kollegin nicht die wahrheit gesagt hat und dampft erstmal ab. die kollegin bereut und schickt den vater los, um rauszukriegen, wo sich der stinkesaure aufhaelt. der labert es auch aus dem vater des grafen raus und die kollegin ueberwindet ihre flugangst und ueberfliegt den grafen mit einem bannerflugzeug der entschuldigung. alles ist gut.
uff. das war schlimm.

Posted by banana at 07:51 EM | Comments (0)
Dezember 16, 2002
angriff der hypernurbs

heute war ein scheisstag. es fing mit dem aufstehen an, setzte sich auf dem weg zur arbeit fort, wurde in der ersten besprechung um 9:30h nicht besser, verschlechterte sich dann in der zweiten besprechung um 10:00h. dann verlor ich langsam die lust. das fressen von mama war ein kleiner positiver aspekt in der mittagspause. dann war wieder alles scheisse. ich weiss nicht, wie ich diese woche durchstehen soll. naja, erstmal mit den kollegen fuer freitag ein mittleres saufgelage verabredet. dieses miese jahr runterwaschen, so zu sagen. bei einer gepflegten partie burnout 2 und einigen flaschen becks bier.
puenktlich zum naechsten teil habe ich meine finger auf die extented version vom herrn der ringe legen koennen. ich weiss aber noch nicht, ob ich mir das ding an einem stueck anschauen kann. ich werde morgen mal anfangen, aus solidaritaet mit denjenigen, die sich die herr der ringe nacht um die ohren schlagen. ich freue mich auch schon auf die aufschreie der hardcore tolkien fans. laut spiegel online soll der film ja ziemlich schlecht sein. naja. bis jetzt war das immer ein garant dafuer, dass mir ein film gefaellt.
heute habe ich einige zeit darueber nachgedacht, ob §§a href="http://www.menschenskinder-online.de/kleink/lieder/kili/maja.html" target="_blank">das lied§§/a> darauf schliessen laesst, ob die biene wirklich maja heisst oder ob sie sich nur so nennt.
ich bin stutzig geworden, weil es im refrain ausdruecklich heisst, dass sich die biene maja nennt, nirgendwo im text steht, dass die biene maja heisst.
vielleicht hat sie etwas zu verbergen? vielleicht war sie in der vergangenheit auf die schiefe bahn geraten oder sagte in einem prozess als kronzeugin aus.
naja, kenner der geschichte wissen, dass das nicht stimmt. vielmehr scheint es sich hier einfach um eine textliche unsauberheit zu handeln.
man mag sich vielleicht wundern, ob dieser erbsenzaehlerei, aber so bin ich halt. ich habe mir auch selbst jeden spass am kleinen maulwurf genommen, weil ich staendig darauf achte, dass er seine schaufel nicht verliert.
schliesslich ist der kleine maulwurf ohne seine schaufel doch voellig aufgeschmissen, oder? sonst haette er sie doch nicht, so als maulwurf.
bis jetzt konnte ich aber noch keine kontinuitaetsluecken bezueglich der schaufel feststellen. saubere arbeit haben die herren und damen da abgeliefert.

Posted by banana at 07:33 EM | Comments (0)
Dezember 15, 2002
everybody just say ah

1 ich bin der herr, dein gott. ich habe dich aus aegypten herausgefuehrt, ich habe dich aus der sklaverei befreit. neben mir gibt es fuer dich keine anderen goetter.
2 fertige dir kein gottesbild an. mach dir auch kein abbild von irgend etwas im himmel, auf der erde oder im meer. wirf dich nicht vor fremden goettern nieder und diene ihnen nicht. denn ich, der herr, dein gott, verlange von dir ungeteilte liebe. wenn sich jemand von mir abwendet, dann bestrafe ich dafuer auch seine kinder, sogar noch seine enkel und urenkel. wenn mich aber jemand liebt und meine gebote befolgt, dann werde ich ihm und seinen nachkommen liebe und treue erweisen ueber tausende von generationen hin.
3 missbrauche nicht den namen des herrn, deines gottes, denn der herr wird jeden bestrafen, der das tut.
4 vergiss nicht den tag der ruhe; er ist ein besonderer tag, der dem herrn gehoert. sechs tage in der woche hast du zeit, um deine arbeit zu tun. der siebte tag aber soll ein ruhetag sein. an diesem tag sollst du nicht arbeiten, auch nicht deine kinder, deine sklaven, dein vieh oder der fremde, der bei dir lebt. in sechs tagen hat der herr himmel, erde und meer mit allem, was lebt, geschaffen. am siebten tag aber ruhte er. deshalb hat er den siebten tag der woche gesegnet und zu seinem tag erklaert.
5 ehre vater und mutter! dann wirst du lange in dem land leben, dass dir der herr, dein gott, gibt.
6 morde nicht!
7 zerstoere keine ehe!
8 beraube niemand seiner freiheit und seines eigentums!
9 sage nichts unwahres ueber deinen mitmenschen!
10 suche nichts an dich zu bringen, was einem anderen gehoert, weder seine frau noch seine sklaven, rinder oder esel, noch irgend etwas anderes, das ihm gehoert.

aus: die bibel im heutigen deutsch, 2 buch mose/exodus 20
ich habe mich heute gefragt, gegen wie viele gebote ich eigentlich schon verstossen habe. ich war mir bei einem ziemlich sicher, weil ich naemlich schonmal ziemlich scharf auf die freundin eines kumpels war. ich meinte mich auch an das gebot du sollst nicht begehren deines naechsten weib zu erinnern. in der version, die ich hier abgeschrieben habe, habe ich mich aber nicht versuendigt. ich meine, ich war scharf auf sie, aber ich habe keine ehe zerstoert und ich habe auch nicht gesucht, sie an mich zu bringen. hm. kurz gesucht und §§a href="http://www.junge-christen.de/material/zehn-gebote-10.html" target="_blank">hierdrauf§§/a> gestossen.
merkwuerdig. das von mir erwaehnte gebot gibt es nur im katechismus der katholischen kirche. ich war aber immer im evangelischen unterricht. die evangelische version widmet meines naechsten weib aber kein extragebot. verwunderlich verwunderlich. was ist eigentlich, wenn ein weib seines naechsten mann begehrt? ist das dann ok? ja, ja, ich weiss, nicht alles so woertlich nehmen. sklaven hat ja auch keiner mehr. wenn das heiligen des sonntages aber ein eigenes gebot ist, warum gibt es dann in den usa kein ladenschlussgesetz und im christlichen bayern tankstellen, die am sonntag geoeffnet sind?
was ich noch gelernt habe, ist, dass gott wohl ziemlich sauer wird, wenn man sich von ihm abwendet. naja, wer wird schon gern verlassen.
wo ich gerade hier von katholischem und evangelischem unterricht schreibe, da faellt mir ein, dass in der zweiten klasse ein mitschueler einen anderen altes katholikenschwein genannt hat. das gab damals maechtig aerger, inklusive antanzen der eltern, elternabend usw. im nachhinein finde ich das ziemlich lustig. auf sowas muss man in der zweiten klasse erstmal kommen.
heute habe ich den weihnachtsmarkt in buedingen besucht. sehr zu empfehlen. ist aber jetzt auch vorbei. also, meine empfehlung fuer naechstes jahr: der weihnachtsmarkt in buedingen.
gegen wieviele gebote ich verstossen habe? 5, in worten fuenf.

Posted by banana at 08:17 EM | Comments (0)
Dezember 14, 2002
trinktemperatur 10-12°

eigentlich wollte ich mir heute eine schicke levis 506 kaufen. auf der zeil, in dem laden an der konstablerwache.
ich wollte mir heute auch eigentlich stupid white men kaufen und zumindest bis zu einer signifikanten seitenzahl durchlesen.
ich wollte mir heute auch den weihnachtsmannmantel besorgen, damit ich damit meine anarchistischen verwandten am heiligen abend erschrecken kann.
ich wollte auch ordentlich was einkaufen, damit ich mir komplizierteste und leckerste gerichte bereiten kann.
und?
bis 11:00h geknackt, dann eine stunde kochbuecher durchgeblaettert, eine stunde gesurft, dann zum aldi. chilli gekocht, gegessen, geschlafen, gesurft, in vice city 40 taxigäste befördert, ferngesehen. das ist immer noch der aktuelle tagesordnungspunkt.
man sollte sich einfach nicht zu viel vornehmen.
ich bin auf einem weiteren sinne privilegiert: ich erhalte meine telefonrechnung jeden monat in einem extraumschlag. von hand adressiert. toll, nicht?
wie kommt das?
ich hatte es schon fast vergessen, ich glaube aber, dass ich es noch zusammenkriege.
vor meinem umzug in diese wohnung wohnte ich in darmstadt. auf diese adresse beantragte ich auch meinen telefonanschluss ein paar wochen vor dem umzug ueber das internet. dafuer gab es auch gruende, ich weiss sie aber nicht mehr genau, ich glaube, ich rechnete mit ein paar wochen verzoegerung und wollte moeglichst schnell in der neuen wohnung telefonieren. ich dachte mir ummelden kannst du es ja immernoch.
dann zog ich um und marschierte naiv, wie ich bin an einem samstag in den t-punkt in darmstadt.
bna: guten tag, ich bin umgezogen und moechte gern mein telefon ummelden.
ndvddkv (neumann, der vertreter, dem die kunden verrauen): dann geben sie mir mal ihre daten.
bna: *bestaetigungsausdruckrueberreich*
bna: das habe ich ueber das internet beantragt.
ndvddkv: das ist schlecht.
bna: wieso?
ndvddkv:da kann ich hier gar nichts machen.
bna: hm.
ndvddkv: da sind die in frankfurt zustaendig und da erreiche ich jetzt keinen. wo ziehen sie denn hin?
bna: langen.
ndvddkv: das ist ja auch ein anderer vorwahlbereich. da kann ich sowiesonichts machen.
bna: ich dachte, sie waeren ein global operierendes unternehmen.
ndvddkv: da kann ich ihnen nicht helfen.
bna: wer kann mir denn dann helfen?
ndvddkv: ich erreiche da jetzt ja auch keinen.
bna: ich kann also mein telefon nicht ummelden?
ndvddkv: wenn sie es nicht ueber das internet angemeldet haetten.
bna: wissen sie was? ich ziehe meinen antrag zurueck. kann ich das machen?
ndvddkv: ja, wir koennen das hier drauf und ich faxe das nach frankfurt.

das faxgeraet war leider kaputt und ich wollte den laden nicht ohne die faxbestaetigung verlassen, also wartete ich noch eine halbe stunde.
ich ging dann in langen in einen privaten telefonladen und beantragte erneut einen anschluss. das klappte dann auch soweit ganz gut. zwei monate kamen die rechnung ordentlich hierher.
irgendjemand musste dann aber meinen alten antrag aus darmstadt gefunden haben und eifrigerweis die adresse korrigiert haben.
nun werden also die rechnungen nach darmstadt adressiert, erneutin einen umschlag gesteckt und von hand adressiert. mit der richtigen adresse. ich habe keine ahnung, woher sie die kennen.

Posted by banana at 08:57 EM | Comments (0)
Dezember 13, 2002
ueber tisch und baenke

zeit fuer kopfschmerzen hab' ich keine. sagt die tussie in der apirinwerbung und saust begeistert auf ihren rollschuhen durch die innenstadt. mir gehen diese frauen mittlerweile gehoerig auf den sack. lasst euch mal was neues einfallen.
dazu kommt noch, dass dieser spruch an bloedheit nur schwer zu uebertreffen ist.
nach ihrem selbstzahlertarif muesste die technikerkrankenkasse ja dann mit fuer die herztransplatation habe ich kein geld werben. oder bringe ich da wieder was durcheinander?
gibt es eigentlich noch diese milch in plastiktueten? ich habe mich schon immer gefragt, wie man mit den dingern eigentlich umgeht.
gut, man kauft sie. so weit, so gut. wie wabbeln dann zwar ordentlich in den tueten hin und her, aber das ist gar nicht mal so schlimm.
dann geht's los. wie kommt man an den kuhsaft ran? aufschneiden? mit der schere? das stelle ich mir aehnlich vor, wie bei dem reis in kochbeutel. wenn man es offen hat, dann faellt der beutel ins waschbecken.
vielleicht eine ecke von dem beutel abschneiden. dann aber sofort umfuellen, oder.
ja, ich glaube umfuellen, das ist der schluessel zum erfolg. das umfuellen selbst ist aber sicher nicht ganz einfach. eine sich leerende tuete hat ihren eigenen kopf. schuetten sie also recht vorsichtig!
da faellt mir auf, dass ich milch in pfandflaschen auch hoechst unpraktisch finde. ich finde es auch ziemlich bloed, dass man hierzulande seinen muell waschen muss und erst mit 16 jahren geistig dazu in der lage bin, zu verstehen, welchen muell ich in welche tonne geben darf. deutschland - das land mit abgeschlossenen muell-containern, das land wo der muell gewaschen wird, das land, wo die muellabfuhrt die tonnen wiegt. komisch komisch.
noch mehr, als diese komische aspirinwerbung geht mir uebrigens die axe werbung, in der der typ durch die dusche bricht, auf den sack. und ich kann gar nicht mal sagen, warum.
wir jetzt eigentlich mensch mit musik auf die liste typisch hessischer gerichte gesetzt?

Posted by banana at 08:14 EM | Comments (0)
Dezember 12, 2002
alcohol, testosterone and ignorance and fists

neben mir steht das kochfertigprodukt mit dem wohl bescheuertsten namen von allen: ofino. ofino ist ein auflauf. ist das nicht toll? kommt fast an hufu hundefutter ran. aber nur fast. der ofino steht neben mir, fertig zubereitet und kuehlt ab. ich hasse zu heisses essen. zeit dafuer, den heutigen alleeneintrag zu verfassen.
ich weiss noch genau, wann ich das erste mal das wort motherfucker mitbekommen habe. ich war bei einem nachbarn und wollte unbedingt ultima iii fuer den c64 abstauben. das gelang mir nicht, um hier mal gar nicht erst spannung aufkommen zu lassen.
auf jeden fall war der typ drei jahre aelter als ich und seine anwesenden kumpel auch. ganz neu war damals sam, der sprachsynthesizer fuer den c64. man konnte ihn ueber das say kommando etwas sagen lassen.
und was lies der kerl den sam (den guten) sagen?
fuck your mother
ich war ziemlich geschockt, weil ich darauf vorher nicht gekommen war, mir war aber klar, dass man das durchaus tun koennte, so man denn auf so etwas stehen wuerde. damals konnte man mich mit worten noch richtig aus der fassung bringen. da war ich wohl so 14.
es ist soweit! der kannibale ist der opener der pro sieben nachrichten. super! als ob der herr koch das heute nicht gesagt haette. naja, so ein kannibale ist ja auch viel anschaulicher, als so ein bloeder koch vergleich.
ich frage mich bei der ganzen kannibalismus sache - wenn es wahr ist - wie man in der lage ist, seinen eigenen pullermann zu essen, der einem gerade abgeschnitten worden ist. ich meine - hat man da nicht andere sorgen?
ein anderer interessanter effekt ist, dass bei allen berichten ueber den kannibalen (mal sehen, wann sich der viel griffigere begriff menschenfresser durchsetzt und mal sehen, wann man hannibal die schuld gibt) immer ausdruecklich erwaehnt wird, dass er ein hesse ist.
herr koch wird dann in den nachrichten doch noch erwaehnt. direkt nach der meldung, dass herr stoiber ein interview fuer ntv gegeben hat.
in anderen meldungen: der neue hit von stefan raab ist nicht gerade ein weihnachtslied.
den ofino in der tomaten sahne variante kann ich uebrigens nicht empfehlen. die kaese sahne version werde ich wohl gar nicht erst testen.

Posted by banana at 07:53 EM | Comments (0)
Dezember 11, 2002
war erwin ein herostrat?

last christmas, i gave you my heart, but the very next day, you gave it away.
so eine scheisse muss ich mir von meinem kopfradio vorspielen lassen. gibt es dagegen kein gesetz? gaebe es das, so beauftragte ich eine privatpolizei, mir das wissen ueber diesen song aus dem gehirn zu amutieren. von mir aus auch ohne betaeubung.
die chance, diese schnulze nochmal zu hoeren ist allerdings um die weihnachtszeit ganz schoen hoch. damit waere die operation ja hinfaellig. unter diesen umstaenden moechte ich von der betaeubungslosen amputation doch lieber absehen.
ich frage mich, wann die einsamkeit schlimmer wird, als die angst vor dem verlassenwerden. dann ist es soweit und ich fange wieder an, dieses aussichtslose, alberne, kinderernste spiel mitzumachen. ich kann das nicht und ich will das auch nicht. es wird aber wohl bald soweit sein.
die kaelte, die dunkelheit sind einfach zuviel fuer mich.
du hast aber auch hohe ansprueche war der schlimmste satz, den ich seit langer zeit gehoert habe. weil er wahr ist. leider. dann muss ich die ansprueche wohl runterschrauben. den schraubendreher dafuer, den wuerde ich gerne mal sehen. aber sowas gibt es bestimmt auch bei home shopping europe. in profiqualitaet. hauptsache ein loch und haare drauf, wie wir bei der bundeswehr gerne sagten.
danach haben wir uns gestern weiter ueber die sau unterhalten. eine kommilitonin mit sympatischer art, genau der richtigen portion an schlampenhaftigkeit und einem perfektem hintern. so eine, von der man sich gerne in den seelischen ruin treiben lassen wuerde. mit ansage.
brueckenschlafplatz mit hoernchengarantie.
in den finanziellen ruin wuerde sie dich nicht treiben. dazu war sie nicht der typ.
ein hintern - wenn mir die bemerkung erlaubt sein sollte - von derartiger wohlgestalt, dass mein kumpel und ich noch heute haeufigermals davon schwaermen, als sich die sau einst vor uns - kehrseitigerwegs - ueber den tisch beugte.
verdammich! vielleicht gibt es gott doch. (den sarkastischen kerl, der uns zeigt, was moeglich waere und es uns so stark wuenschen laesst, dass wir vernebelt sind und vergessen, dass wir es niemals erreichen werden).
niemals zuvor hatte ein buecken die zeit angehalten. niemals waren sich menschenfleisch und denim in derart perfekter weise darueber einig, was zu zeigen und was zu verhuellen ist. niemals arbeiteten die synapsen eifriger, um das gesehene - am kurzzeitgedaechtnis vorbei - ins langzeitgedaechtnis zu brennen. das buecken ist jetzt schon gute fuenf jahre her, aber - gaebe es eine zeitmaschine - ihr wuesstet, was ich auf der probefahrt anstellen wuerde.
das kann jetzt vieles bedeuten, unter anderem: der hintern war gut, ich bin irgendwie falsch gepolt, was weibliche rueckseiten angeht, ich bin sehr wenigen reizen ausgesetzt oder was hat die sau eigentlich auf dem tisch angestellt? fest steht: sie hat gewusst, was sie da anstellt. darueber sind wir uns einig. nochmal danke, sau.
um das ganze zum abschluss zu bringen und zu unterfuettern - der name die sau ist uns nicht eingefallen, er war vorbestimmt. irgendwann sprachen wir einfach von der sau, ohne vorher zu definieren, wen wir eigentlich meinten. es war einfach klar, wer gemeint war. genau, wie beim fischmaec und beim penis.
die politischen probleme der welt waeren geloest, wenn man die sau in den un-sicherheitsrat bestellen wuerde.
bueck dich!
da meldet sich mein rechter schlaefenlappen und ich stelle fest, dass ich etwas irritiert bin. waere ich ein pavian und haette sich eine eine entsprechend ausgestattete pavianfrau pavianlasziv ueber den paviantisch gebeugt, so haette das wohl die gleichen gefuehle hervorgerufen. ich haette vielleicht nicht in der gleichen form darueber reklektieren koennen. prinzipiell waere es aber das gleiche. alles ist relativ.
mein lieblingsadvent ist uebrigens der dritte und der steht jetzt an. da faellt mir das gedicht ein:
advent, advent, ein lichtlein brennt
erst ein, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht das christkind vor der tuer

so ein bloedsinn. das christkind hat an weihnachten geburtstag. da kann es noch nicht stehen. giraffen koennen nach der geburt stehen. kinder aber nicht. das ist wissenschaftlich bewiesen. ganz abgesehen davon, dass man neugeborene nicht einfach draussen in der kaelte sein lassen soll. dieses gedicht ist volksverdummung.
ist doch wahr.
weil ich heute in vergangenheitsstimmung bin und weil die ninjas in den 80ern so beliebt waren, empfehle ich heute §§a href="http://www.entertheninja.com/">diese site§§/a>. sehr interessant.
das naggisch file gibt es jetzt §§a href="http://www.neoscientists.org/~cmuehlan/spackonauten/PilsnerWin.exe">hier§§/a>.

Posted by banana at 07:45 EM | Comments (0)
Dezember 10, 2002
livin' large

ist doch drollig, wie gross manche leute ihr ego machen, um nicht wahrhaben zu muessen, dass die welt, in der sie irgendetwas bedeuten ausschliesslich in ihrem eigenen kopf existiert. da beschwert sich einer, ich wuerde sein projekt schleifen lassen, um ihm zu schaden. klar! logisch! und weil ich will, dass die baguettes im automaten endlich billiger werden, vor lauter langeweile. da schaue ich voller neid auf zaphod und die punschtorte.
im moment fahre ich - abgesehen von der klirrenden kaelte - ganz gerne zur arbeit. der grund dafuer ist, dass ich mir gerade das about a boy hoerbuch anhoere und zusammen mit der wohligen innenraumwaereme, die sich nach ungefaehr zehn minuten einstellt, ist das eine sehr angenehme erfahreung. gestern war die stelle dran, an der fiona sich umbringen wollte. gut geschrieben, der abschiedsbrief. nick hornby bringt die sachen immer sehr dezent auf den punkt, oder er ist selber depressiv.
man hat das gefuehl, dass die party schon viel zu lange dauert und ich will nur noch nach hause. es gibt nichts, auf das ich mich mehr freuen kann und so will ich einfach nicht mehr weiterleben. (unsauber ziziert).
entschliesst man eigentlich zuerst, ob man sich umbringt, oder wie man es macht? wahrscheinlich ist das individuell verschieden. auch die nationalitaet scheint eine rolle zu spielen, aber dank der globalisierung wird der amoklauf ja auch bei uns populaerer. wer sowas macht kann kein wahrer nihilist oder agnostiker sein. aber die medien freuen sich drueber und verdienen damit ordentlich geld, so es moeglichst effizient durchgefuehrt worden ist.
naja, das verhalten anderer moralisch zu bewerten ist ja immer so eine sache. bei den derzeitigen entlassungswellen merke ich, wie gern ich selbst das st. floriansprinzip anwende und wie einfach es nach jahrelanger uebung ist, das schlechte gewissen aus- und den fernseher anzuknipsen. zuerst kommt das fressen und dann die moral, da hat der bert schon recht.
eigentlich wollte ich doch heute mal was nettes, knuddeliges, weihnachtlich gemuetliches schreiben, z.b., dass ich schon alle geschenke besorgt habe oder dass ich mir betaeubend durftende kerzen gekauft habe. oder davon erzaehlen, wie ich abends mit der winterteemischung vor dem kamin sitze und kastanienmaennchen bastele. aber das waere alles gelogen. das fest ist mir - abgesehen von den ueberfuellten staedten am samstag und meiner weihnachtsmann performance mit der bertmaske bei meinen anarchistischen zwergenverwandten - ziemlich egal. das ist aber auch eines der langweiligsten themen, die es gibt.
ich mag weihnachten nicht.
ah, interessant.

wir hatten heute um eins eine stunde stromausfall. *zapp* monitor duster. als der strom wieder da war spielte sich folgende szene ab:
fte: da hatte ich im editor die meldung, dass es eine recovery datei gibt.
bna: mmmh.
fte: da sind die aenderungen aber nicht drin.
bna: ja, wegen dem stromausfall. da hat er noch gemerkt "huch, wie wird mir", aber zum speichern war dann kein strom mehr da.
fte: jetzt ist die arbeit vom ganzen tag weg.
bna: hast du seit heute morgen nicht gespeichert.
fte: nein.
bna: ...

wie nennt man das? tiefes vertrauen? das andere wort faellt mir nicht ein.
alle, die ein wenig zeit mitbringen, koennen §§a href="http://arstechnica.infopop.net/OpenTopic/page?a=tpc&s=50009562&f=174096756&m=9090910145&r=9090910145" target="_blank">hier§§/a> den startpunkt fuer eine schoene geschichte finden. kurz zusammengefasst: da ist ein mann, der sein leben durch das verschicken von spam-mail finanziert - und das nichtmal schlecht. er hat sich gerade ein haus fuer $720.000 gekauft. angestossen durch einen artikel wurde auf slashdot seine adresse veroeffentlicht. die slashdotter waren gar nicht faul und haben den kerl fuer jede kostenlose werbesendung registriert, die sie finden konnten. nun bekommt der herr jeden tag eine gehoerige portion post und kann das gar nicht lustig finden.

Posted by banana at 06:03 EM | Comments (0)
Dezember 09, 2002
banana schnuckt sich durch

kaum macht man es richtig, schon geht's.
so ein tag ist heute.
fte: kannst du mal kommen, ich kann das und das nicht machen.
bna: ok.
*schlapp* *schlapp* *klick* *klack* *flutsch*
fte: hm. genauso habe ich es gerade auch gemacht und es ging nicht.
bna (sagt): naja, da muss irgendwas mit der datenbank nicht ok gewesen sein.
bna (denkt): laber du nur.

deswegen ist heute der erste internationale ich hab's genauso gemacht und es ging nicht tag. los! alle feiern. so geht's:
jeder zieht sich ein trouble-ticket und klebt sich das auf die stirn. dann sucht man sich ein gegenueber und fragt
wer bin ich?
und das gegenueber antwortet dann
gestern gings noch und du hast nichts gemacht!
(beide klatschen 3x in die haende und drehen sich um die eigene achse)
dann holt man die heilige teekanne und streitet 20 minuten darueber, wie lange der tee schon gezogen hat, ohne die worte uhr, stark und fransenbikini zu benutzen.
danach verstellt man alle stuehle im buero und sagt den satz
wenn alle ihre mailbox eingerichtet haetten, dann wuerde hier nicht dauernd alle telefone klingeln. wischnu ming ming.
dann fluestern alle im chor
am freitag geht das update raus!
der erste maat ruft danach
apachen auf die pritsche, wir patchen jetzt die switche!
und die party ist vorbei, bevor sie so richtig angefangen hat.
jetzt habe ich neben html kenntnissen auch schon admin kenntnisse. wie schlecht ist die welt? und wie bloed bin ich eigentlich?
ich habe mal wieder eine super produktidee: schoko ossis. eine tuete voller schokoladenfiguren, die so aussehen, wir der liebenswerte herr aus lichtenhagen mit der vollgepissten jogginghose. ja ja, ich weiss, ich weiss. schlimm, schlimm, die zeiten sind vorbei. aber klichees sind einfach so klasse.
naja, vielleicht lieber doch nicht. ich bin mir auch sicher, dass ich nicht der erste mit der idee war. wie damals mit dem bild des erschossenen soldaten und der bildunterschrift wumm!
haben chinesen eigentlich auch buchstabennudeln?
wieso wird bei toys r'us heino gespielt?
was denken sich kinder, wenn der angebliche weihnachtsmann nach schnapps stinkt?
warum gehen menschen eigentlich auf weihnachtsmaerkte?
was ist der unterschied zwischen einem model und einem mannequin?
fragen ueber fragen.
wie auf heise.de zu lesen war, wurde der §§a href="http://www.go64.de/deutsch/commodoreone.shtml" target="_blank">commodore one§§/a> vorgestellt. naechstes jahr soll er zu haben sein. mal sehen, was draus wird.
abschliessend bleibt noch zu vermelden, dass ich zwei kilo zugenommen habe und dass ich in der wanne eine ziemlich unvorteilhafte konvexe woelbung der bauchdecke festgestellt habe sogar mit kietzencellulite. potstausen! jetzt schlaegst aber dreizehn. das muss weg. weg muss das.

Posted by banana at 07:01 EM | Comments (0)
Dezember 08, 2002
livin' easy, livin' free, faith no more

heute war ich unter anderem mit meiner nichte und meinem neffen (den beiden anarchisten) auf dem weihnachtsmarkt in altenstadt. nunja. mein neffe schlief und war weder durch direktes ansprechen, noch durch manupulation der gliedmassen und des kopfes aufzuwecken und die nichte drehte ihre runden auf dem kinderkarussell.
ich hoerte eine stimme. es klang, wie einer dieser verkaeufer in der fussgaengerzone, die einem das einzige ledertuch andrehen wollen, das wirklich sauber macht. ich sah mich um, konnte aber keinen mann zu der stimme sehen. die saetze kamen aus einem lautsprecher.
nachdem die nichte ihre drei chips verdreht hatte, gingen wir weiter, vorbei an gluehweihnstaenden der freiwilligen feuerwehr und einem stand, auf der ein mann zur privaten bereicherung fleisch verbrannte.
wieder war da ein lautsprecher und wieder quoll die stimmte lautstark daraus hervor und wieder war kein mann zu der stimmte zu sehen. ich hatte mittlerweile erfahren, dass das der weihnachtsmann war, der kleine kinder (justin, kevin, anna marie undsoweiter) fliessbandmaessig abfertigte. ein paar meter weiter war wieder ein lautsprecher. wieder so laut und wieder kein weihnachtsmann zu sehen. mittlerweile war ich froh, dass ich dort nicht wohnte, denn wahrscheinlich waere ich irgendwann handgreiflich geworden und haette dem weihnachtsmann das mikrophon entweder eingefuehrt oder zum essen angeboten.
eine kalte halbe stunde spaeter hatten wir dann die runde einmal ueber den markt komplett gemacht.
der weihnachtsmann war zwar durch die lautsprecher allgegenwaertig, gesehen hatte ich ihn aber nicht. sehr komisch. ich wuerde doch mal vermuten, dass man den weihnachtsmann an zentrale orte setzt. die zentralen orte hatte ich wohl alle gesehen, nicht aber den weihnachtsmann.
ich vermute, dass es ihn gar nicht gibt. wahrscheinlich war das nur eine weihnachtsmann-cd, die irgendwo ablief, um kosten zu sparen.
kosten muessen ja ueberall gespart werden. eine entsprechende suche auf amazon blieb allerdings ergebnislos.
leider habe ich den wladimir klitschko kampf nicht gesehen, bin aber nichts desto trotz mit dem ergebnis sehr zufrieden. dass der nun nicht mehr in deutschland boxen wird, duerfte ja klar sein. schade. es passt aber einfach zu gut. dass ist ja fast, wie in rocky (welche nummer war das denn? ich meine den mit dolph lundgren) moment... rocky iv war es. die boese russenmaschine gegen den lieben amerikaner. noch besser fuer den zeitgeist waere es natuerlich, wenn klitschko ein araber waere. naja, das leben ist kein wunschkonzert.
ich moechte mit dir alt werden
sagt man ja wohl ganz gerne, wenn man jemanden heiraten will.
was sagen sich den 80 jaehrige, die heiraten?
ich moechte mir dir alt sein?
zu denken gab mir heute, dass mir der anfang des textes von highway to hell ebensowenig einfiel, wie der name der band, die easy gecovered hat.

Posted by banana at 08:19 EM | Comments (0)
Dezember 07, 2002
allgemeine ortskankenkrasse

heureka. es ist der 7.12 und ich habe mich schon um den mindestsatz an geschenken gekuemmert. das ist eine absolute premiere.
es war nur bei denen geschenken leicht, die man ueber das internet bestellen kann. das war der groesste teil. der rest war schwierig.
mein neffe ist ein grosser bewunderer von bob, dem baumeister. damit ist er nicht allein auf der welt. er wuenscht sich also irgendwas von bob dem baumeister.
irgendwas von bob dem baumeister ist leichter gesagt, als getan. so habe ich mich etwas informiert. da gibt es mixi den zementmischer, heppo den kran, baggi den bagger, kuschel, die katze, buddel den planierbagger und rollo die dampfwalze. ich persoenlich hatte ja buddel bevorzugt, mein neffe allerdings nicht. durch subtile interview-technik bekam ich heraus, dass rollo der favorit it. und genau der steht jetzt hier vor mir auf dem tisch.
besorgt habe ich das ungetuem bei toys'r'us. ich dachte, der laden sei das paradies und die hoelle fuer kinder zugleich. dort wuerden sie alles sehen, was sie so gerne haben wuerden und doch nicht bekommen koennen. so etwas, wie ein porno fuer kinder.
ich war aber enttaeuscht. nicht nur, dass das sortiment ziemlich beschraenkt ist, der laden war auch ziemlich unordentlich und die meisten artikel waren nicht ausgepreist. ich persoenlich finde es ganz angenehm, wenn ich vor dem bezahlen den preis kenne. die spielsachen waren so abenteuerlich gestapeln, dass die filigranen tuerme schon fast vom ansehen umfielen. da geh'n mer nemmer hin.
das einzig lustige war die familie, die die geschenke anhand irgendwelcher achtstelliger nummern aussuchen wollten, mit denen weder sie, noch die verkaeuferin etwas anfangen konnten.
so, darueberhinaus habe ich es geschafft. alle 100 hidden packages bei gta: vice city sind gefunden! war ganz schoen aufwaendig. jetzt muessen sie mich aber entschuldigen, denn ich muss ein paar runden mit dem hunter ueber der stadt drehen.

Posted by banana at 07:20 EM | Comments (0)
Dezember 06, 2002
valerie ist nicht tot!

heute ist eine §§a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00007FOO0/qid%3D1039179984/302-6363334-6240853" target="_blank">gute dvd§§/a> auf den markt gekommen. ich habe sie bereits bestellt. eigentlich wollte ich ja geschenke fuer andere kaufen, aber fuer mich ist es viel einfacher, etwas zu finden. die barenaked nadies dvd ist ebenfalls sehr gut. beim anschauen ist mir erstmal wieder klar geworden, welch tolle band die fuenf kanadier eigentlich sind. scheiss satz. lovers in a dangerous time einer meiner neuen favoriten. ist im original nicht von den barenaked ladies, aber wirklich sehr schoen. ich hoffe sehr, dass die mal wieder nach deutschland kommen. aber - nachdem mir das naechste jahr reel big fish und joe jackson mit der joe jackson band bescheren wird, was brauche ich da noch mehr?
warum kann man bei ebay eigentlich keine tiere ersteigern? ich faende das sehr unterhaltsam. man haette dann auch druckmittel in der hand. wenn die katze nicht bis mittwoch zu 20eur weggeht, dann muss sie leider sterben. oder so. wenn sie dieses meerschweinchen kaufen, dann bekommen sie noch zehn weisse maeuse dazu.
das erinnert mich an ein projekt, dass wir mal zu schulzeiten starten wollten. wir wollten in einem kleinen kabuff neben dem jungsklo, das wir entdeckt hatten, 100-150 weisse maeuse zuechten und die dann in der schule aussetzen.
zu der zeit dachte ich noch, dass man weisse maeuse als normale haustiere halten wuerde.
so fuhren wir also zu einem zoohaendler, um uns ueber den preisrahmen klar zu werden und fragten nach weissen maeusen.
zum verfuettern?
kam die gegenfrage. das schockierte mich ein wenig. was, wenn wir kleine maedchen gewesen waeren, die gerne weisse maeuse haben wollten, als haustier, zum liebhaben.
ok, wir waren keine kleinen maedchen, wir waren junge maenner, die im sinn hatten, ihre bildungsanstalt mit einer maeuseplage zu belegen.
wir haben das dann doch nicht gemacht. die gruende dafuer darzulegen wuerden den rahmen dieser abhandlung sprengen.
da faellt mir aber gleich eine neue, sehr aehnliche geschichte ein.
ebenfalls mit der schule waren wir im frankfurter zoo. das war ein paar jahre vorher. wir wurden durch das exotarium gefuehrt. in einem raum befanden sich ganz viele eier unter einer waermelampe. dort schauten wir alle ganz entzueckt den kleinen gelben kuecken beim schluepfen zu. ach, wie war das niedlich. wie sehr sich die kleinen anstrengen mussten, um aus ihrem kalkgefaengnis auszubrechen. man konnte foermlich sehen, wie sie sich abmuehten. am liebsten haette jeder eines von den kleinen mit nach hause genommen.
da dachte jemand weiter und stellte die entscheidende frage:
was machen sie denn mit den ganzen kuecken?
sofort kam die antwort von dem angstellten:
ach, die werden an die schlangen verfuettert.
was dann los war, dass kann man sich ja vorstellen.
hehe §§a href="http://www.stefandvdshop.de/index.html?d_197_No_Angles243.htm" target="_blank">no angles§§/a>. gibt's ganz oft, im tollen internet.
ach so, braucht jemand noch §§a href="http://www.nightmarefactory.com/heads.html">weihnachtsgeschenke§§/a>?

Posted by banana at 07:52 EM | Comments (0)
Dezember 05, 2002
3000 delphine sterben jaehrlich in thunfischnetzen

bald geht sie wieder los, die zeit der schlechten witze.
das mache ich aber erst naechstes jahr.
falls wir uns dies jahr nicht mehr sehen. guten rutsch.
jedes jahr das gleiche. komisch, dass es nicht jedes jahr lustiger wird, das scheinen die leute naemlich anzunehmen. die art von humor baeumte sich vor zwei jahren nocheinmal kurz auf, als man statt das schaffe ich dieses jahr nicht mehr. das schaffe ich dieses jahrtausend nicht mehr sagen konnte, aber der alte glanz ist nicht zurueckgekehrt.
ich glaube, dieses jahr passiert es. dieses jahr werde ich jemandem, der mir einen guten rutsch wuenscht eine haptive rueckmeldung in form einer gebrochenen nase geben. vielleicht ist es schon der erste, vielleicht auch erst der zehnte. genau, wie die batterie in meinem herzschrittmacher. die kann jetzt leer sein, vielleicht auch erst in einer stunde. vielleicht aber auch erst in einer woche. man weiss es nicht. ok, war geklaut.
ich sollte ein warnshirt tragen:
bitte wuenschen sie diesem mann keinen guten rutsch, keinen guten appo, was [im sinne von ich wuensch dir was]. vermeiden sie bitte auch die ausdruecke mahlzeit, tschoe mit oe, man sieht sich, im gruenen bereich, am start und wackelzwackel.
insbesondere ist die frage rinds oder brat? unter keinen umstaenden zu stellen.
und sagen sie hinterher nicht, sie waeren nicht gewarnt worden!

aber der gute rutsch ist das schlimmste, was man mir wuenschen kann. ich habe dagegen eine endogene abneigung, so eine art syntaxallergie. das fuehrt zu einer kurzfristigen laehmung, in deren zuge 34% des taeglichen bedarfs an zink und blei verbraucht werden. vor allem, wenn man schon ab nikolaus damit anfaengt, sich einen guten rutsch zu wuenschen. das fuehrt dann dazu, dass man zehnmal einen guten rutsch gewuenscht bekommt. und zwar von derselben person.
vielleicht ist der gute rutsch aber auch ein rein hessisches problem. das weiss ich nicht, aber ich wuensche es dem rest der republik von ganzem herzen.
auch sehr schlimm sind die dicken eier zu ostern. gut, das war mal lustig. beim ersten mal. wer das inzwischen aber noch sagt, der ist schon als untherapierbar uninspiriert und humorresistent einzustufen. meistens lacht auch nur derjenige, der die dicken eier gewuenscht hat. wenn das nicht so sein sollte, dann wird es dringend zeit, aus dieser stadt zu verschwinden.
vorgestern uebrigens in einer lustigen burnout 2 runde habe ich folgendes festgestellt:
burnout 2 ist ein hervorragendes gesellschaftsspiel, besonders der pursuit mode weiss zu ueberzeugen. der crash mode ist nur fuer bestimmte menschentypen zumutbar.
der genuss von zu viel apfelwein laesst mich dinge sagen, wie mittlerweile sind die spiele so gut, da macht sogar das zugucken spass. natuerlich nicht so deutlich.
weiterhin fuehrt der genuss von zu viel apfelwein nicht etwa - wie zu erwarten waere - dazu, dass die rundenzeiten bei burnout 2 schlechter werden. nein! das gegenteil ist der fall. und nicht nur bei mir (ich war nicht der einzige, der zuviel apfelwein getrunken hatte).
der genuss von zuviel apfelwein laesst mich - nach anwendung einiger angestrengter kombinatorik - dinge fordern, wie einen mindestalkoholgehalt von 1.2promille fuer autofahrer. wenn auch nicht ernst gemeint.
der genuss von zu viel apfelwein ist auch daran schuld, dass ich heute immernoch in den seilen haege.
weiterhin habe ich festgestellt, dass man leuten nicht unbedingt gta: vice city zeigen sollte, die darauf nicht ausreichend vorbereitet wurden.
ach so - und ich werde gruenkohl von der liste meiner gerichte streichen. scheisse, wenn man vergisst, zu salzen. yuck!

Posted by banana at 07:54 EM | Comments (0)
Dezember 04, 2002
life sucks! what else is new?

klaus loewitsch ist tot, leider.
es ist ja eigentlich nicht lustig, aber da ich nunmal ein kritiker von permanenter koerpermodifikation bin und weil kinder einfach so unendlich locker sind, schreibe ich es doch mal nieder:
mit meiner nichte zusammen ist ein maedchen im kindergarten, das zaehlt fuenf lenze und hatte vor nicht allzulanger zeit geburtstag. zu diesem anlass hatte sie sich ohrloecher gewuenscht (die einzigen loecher, die man sich wuenschen kann). und weil die eltern nunmal des geistes kinder sind, die sie sind, sollte die kleine maid diese ohrloecher auch bekommen.
an ihrem ehrentage begab man sich also gemeinsam zum juwelier, zu schiessen die loecher und zu stopfen die wunde mit medizinischen ohrsteckern. auf dass kein keim und kein bazillus, kein nickel und kein blei moege bringen eine infektion. moege denn die wunde heilen und ein feinsaubriges loch zuruecklassen.
das maedchen hatte - so ist es ueberliefert - wohl schon im vorfeld ordentlich die hosen voll. als ihr dann die instrumente gezeigt wurden, da war zitterte sie schon, wie espenlaub. wie ein haeufchen elend sass sie in dem stuhle und fand die aussicht auf zwei schicke medizinische ohrringe nun gar nicht mehr verlockend, wenn man dafuer erst zwei loecher ins ohr gemacht haben muss. zu hoch erschien der preis. schicker auftritt contra koerperliche unversehrtheit.
kaltbluetig setzte der juwelier an und zack! schoss das erste loch -
erbarmungslos, wie es seine art ist. da brachen alle daemme. in panik schrie das maedchen los wie eine angestochene sau und konnte auch von den erziehungsberechtigten nicht mehr beruhigt werden. es trat und schlug um sich und aus allen gesichtsoeffnungen drangen fluessigkeiten.
es war nicht daran zu denken, das zweite ohrlaeppchen auch noch zu perforieren, so wie es die symmetrie und unsere abendlaendische vorstellung vom koerperverschoenerung geboten haetten.
so laeuft der kleine wackelzwackel nun mit nur einem loch ueber unseren planeten. kinder sind wirklich klasse.
es gibt einiges schoenes zu vermelden. §§a href="http://www.busterland.de" target="_blank">the busters§§/a> spielen auch dieses jahr wieder ihr traditionelles weihnachtskonzert in der §§a href="http://www.batschkapp.de" target="_blank">batschkapp§§/a> und zwar am 26.12.02. da habe ich noch nichts vor. weiterhin werden §§a href="http://www.reel-big-fish.com" target="_blank">reel big fish§§/a> am 23.1.03 im nachtleben auftreten. endlich werde auch ich in den genuss kommen, diesen lustigen leuten mal beim musizieren zuhoeren zu koennen. und das ist noch nicht alles! §§a href="http://joejackson.com" target="_blank">joe jackson§§/a> spielt mit der wiedervereinten joe jackson band am 28.4.03 ebenfalls in der batschkapp. anlass ist die neue cd und das 25 jaehrige jubilaeum. joe jackson heisst uebrigens gar nicht joe jackson, sondern david ian jackson. er wurde nur joe genannt, weil er mit seiner brille aussah, wie §§a href="http://www.joe90-dvd.com/" target="_blank">joe 90§§/a>, aber das nur am rande.
zum abschluss noch ein sehr guter tip: wenn ihr nicht voellig der fettsuch anheim fallen wollt, dann haltet euch fern von §§a href="http://www.lorenz-snackworld.de/home/de/marken/Marken/pommels/render_top" target="_blank">diesem teufelszeug§§/a>. es macht suechtig. gibt's auch bei aldi-sued, dort ist es dann von ibu. den namen habe ich vergessen.

Posted by banana at 07:00 EM | Comments (0)
Dezember 03, 2002
was heisst eigentlich achievement?

wie originell. die no angles haben eine §§a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00007FPEI/qid=1038908018/sr=2-1/ref=sr_aps_prod_1_1/302-6363334-6240853" target="_blank">cd§§/a> mit swing-versionen ihrer liedchen rausgebracht. was kann noch langweiliger sein? di no angels bringen swing versionen von hits der 80er raus? oder die no angels singen die swing cd von bobbie williams nach? kommt bestimmt auch noch. mir fehlen die worte, ehrlich gesagt, ob dieser feigen und langweiligen produktstrategie. robbie williams bringt eine swing-cd raus und ist damit recht erfolgreich, das war noch halbwegs originell. aber - was passiert? die no angels bringen eine swing-cd raus. wow, wer waere darauf gekommen? kommt jetzt auch noch eine swing-cd von brosis und von atomic kitten, von natural, von wonderwall (nee, die haben keine zeit, die muessen gitarrespielen lernen) mehr fallen mir nicht ein. das sind aber auch schon zu viele.
der herr williams (der gute) hat es geschickterweise geschafft, sich bei einem ziemlich breiten publikum beliebt zu machen. ich habe noch niemanden gehoert, der ihn voellig scheisse findet. das ist schon eine ziemliche leistung. ich unterstelle weiterhin leuten, die sich die swing-klassiker anhoeren zumindest rudimentaeren musikgeschmack - zumindest in einem ausmass, das darueber hinausgeht, sich diejenige cd zu kaufen, wo der mann mit den holzfaellerhemden drauf ist. so gesehen macht eine robbie williams swing cd durchaus sinn. past ja auch zusammen. er bringt den nachwuchssinatra mit der noetigen chuzpe rueber. aber die no angels? wer sich das anhoert hat keine ahnung von musik. ausserdem haben die jungen damen soviel persoenlichkeit, wie ein opel corsa und soviel glamour wie rindscurrywurst. wer moechte sich also eine swing cd von den no angels anhoeren? die ueblichen no angels fans werden das nicht hoeren wollen, weil es viel zu kompliziert ist. menschen mit geschmack kaufen sich die guelle nicht. hoffentlich fallen sie mit dem ding ordentlich auf die nase.
mal wieder amazon rezensionen zu dem machwerk:
*schnipp*
Die Musik und vor allem die Stimmen (es wird live gesungen!) sind wirklich genial. Mehr kann und muss man hierzu gar nicht mehr sagen!!!
*schnapp*
mir fehlen auch die worte, wie gesagt. aber es wird live gesungen! das ist bei einem studioalbum wirklich beachtlich! ich meine - wie scheisse sind die denn alle? und warum rege ich mich ueber so belanglose sachen eigentlich so lange auf. weil ich mich aufregen will. gottverdammich.
vielleicht sollte ich mal anfangen, auf amazon rezensionen zu schreiben, und zwar fuer alle platten, die ich richtig scheisse finde. die kriegen dann alle nur einen stern. auf amazon aeussern ja leider nur diejenigen ihre meinung, die die produkte richtig klasse finden. ich werde mich dann noergelfred nennen. macht alle mit.
ich bin schon, wie meine oma. die war immer nett und gutgelaunt. nur zwei mal habe ich sie richtig stinkesauer erlebt. das eine mal erzaehle ich nicht, das andere mal schon:
meine oma, so wie auch ihre mutter spielten zither. eines nachmittags sass ich mit meinem bruder bei meiner oma vor dem fernsehaparillo und wir schauten uns eine musiksendung an. die sendung war ziemlich scheisse. dann aber trat zithermani auf! zithermani spielte rock and roll auf der zither. das war grossartig. mein bruder und ich, wir rockten gut dazu ab. nicht aber meine oma. die war richtig sauer.
jetzt meint der wunder, was er gemacht hat
zischte sie in einer mir vor ihr unbekannten weise. der hatte wohl das von ihr so in ehren gehaltene instrument entweiht. hm. und heute rege ich mich auf, weil die no angels swing machen.

Posted by banana at 05:30 EM | Comments (0)
Dezember 02, 2002
nicht ins feuer werfen

hm, ein freund besuchte am wochenende das oasis konzert in der hoechter jahrhunderthalle. da hat er ganz schoen glueck gehabt, wahrscheinlich wird es in der naeheren zukunft keine oasis konzerte mehr geben. das fuer heute abend in hamburg ist auf jeden fall schonmal verschoben.
liam gallagher war auf dem konzert auch icht wirklich gespraechig, so heisst es, die faz vermeldete sogar, dass die gruppe die fans gelangweilt hat. mein kumpel konnte das nicht bestaetigen.
auf jeden fall haben die sich wohl in muenchen ordentlich mit einer gruppe italienern auseinandergesetzt, so dass zwei bandmitglieder ambulant und ein bodyguard stationaer behandelt werden musste. liam selbst hat zwei schneidezaehne eingebuesst. dass ohne ebensolche schlecht singen ist, wissen wir spaetestens seit §§a href="http://www.tantara.ab.ca/fun_xmas/job_aids/songbook/teeth.htm" target="_blank">all i want for christmas is my two front teeth§§/a> (das sollte der liam mal einsingen, passend zur saison - ich wuerde mir das kaufen!).
ich frage mich nun, warum ich das verhalten bloed finde. wahrscheinlich, weil ich mir keine schlaegerei vorstellen will, die so endet oder weil ich selbst auf derlei haptische rueckmeldung nicht besonders scharf bin. eingentlich ist das doch rock 'n roll, oder? sich picheln, poebeln und dann pruegeln - wenn mir die aliteration gestattet sein mag.
die §§a href="http://www.oasisinet.com/" target="_blank">offizielle oasis seite§§/a> stellt den vorfall uebrigens etwas anders dar, als der §§a href="http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,225191,00.html" target="_blank">spiegel§§/a> (der gute). interessant ist, dass die boesen jugendlichen entkommen sind, bevor die polizei da war.
was lernen wir daraus?
a) die anderen konnten besser pruegeln und
b) der oasis bodyguard ist eine flasche.
ein bodyguard, der sich ko schlagen laesst, der taugt doch nichts, oder? das ist doch rausgeschmissenes geld. so einen knaben, den bezahlt man doch, damit man an koerper gebiss unversehrt bleibt. da waehnt man sich in sicherheit ich hab' ja meine bodyguards dabei, poebelt ein bisschen rum und zack! findet man sich auf dem polizeirevier mit laedierter kauleiste wieder. so hat sich das der liam bestimmt nicht vorgestellt.
der noel, der hat sich da rausgehalten. recht hat er.
also, dass fuer den mac alles teurer ist, als fuer den pc, das habe ich ja inzwischen mitbekommen (ich werde auch bald noch schwach und kaufe mir das weisse apple pro keyboard furt 79eur), aber den gebrauchtpreis fuer §§a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000066BSM/qid=1038843312/sr=1-15/ref=sr_1_11_15/302-6363334-6240853" target="_blank">dieses spiel§§/a>, der erscheint mir doch ziemlich hoch!
kuerzlich sass ich bei einer familienfeier am tisch. da kam ein kleines maedchen dazu. sie war fast vier jahre alt und hatte fuer ihre tante ein bild gemalt.
was ist das denn?
ging es dann los und
das sieht aus, wie ein fisch.
das maedchen aber schuettelte den kopf
einfach nur gemalt.
hat sie gesagt. ist das nicht klasse? das sollten mal erwachsene kuenstler machen. da fragt man, was der kuenstler mit dem bild ausdruecken wollte und er sagt
einfach nur gemalt.
das faende ich mal gut.
kinder an die macht.
naja, vielleicht doch nicht

Posted by banana at 07:43 EM | Comments (0)
Dezember 01, 2002
rosige prognose

kleine maus, suesse schnecke, wonneproppen und wackelzwackel. alle diese begriffe benutzte barbara steinberger heute auf home shopping europe fuer die puppen, die sie an den mann oder an die frau bringen wollte. ich finde, alle diese begriffe sollte man nicht benutzen, insbesondere nicht wackelzwackel.
manche leute sagen zu kleinen maedchen auch gerne kleine maus. da muss man sehr, sehr vorsichtig sein! kaum ist das maedchen zu alt, da hat man ordentlichen aerger wegen sexueller belaestigung am hals. mein tip lautet also: einfach nicht machen. finger weg! finger weg von der kleinen maus und auch und insbesondere von wackelzwackel! wer naemlich an sich rumspielt, der kommt nicht in den himmel.
so ist das nunmal. es soll ja hinterher keiner sagen, er haette es nicht gewusst.
ach so, drogen soll man auch nicht nehmen. das macht dumm und krank. macht also einen bogen um die drogen, wie bisher, bitte.
home shopping europe ist wirklich das erdgeschoss der fernsehunterhaltung. irgendwie lustig. die praesentieren den ganzen tag sachen, die man eigentlich gar nicht haben will, aber die leute kaufen, wie bloed.
ich gehe ja auch nicht in dem supermarkt und auf einem fliessband fahren alle produkte vorbei. naja, bloeder vergleich. die leute kaufen aber trotzdem, wie bloed. die leitungen sind dauernd ueberlastet und man muss auf easy umsteigen. keine problem.
ich schaue es mir aber trotzdem an, weil es so schoen ist. dazu gab es dann heute mal wieder exorbitant leckeres essen:
250g gruene bandnudeln
eine dose buitoni pesto genovese fresco
1 kleine dose bohnen

die nudeln kochen, die bohnen in butter und knoblauch erhitzen. dann alles zusammenmischen und mit salz und pfeffer abschmecken. fertig.
vorher glaubt mir immer niemand, dass das lecker ist, aber hinterher sind alle davon ueberzeugt.
in vice city laeuft es gut. ich habe heute die vincetti manson missionen, die biker missionen und die kubaner missionen abgeschlossen. ich habe huge cojones.
die beste methode fuer die hog tied mission ist uebrigens folgende:
man besorgt sich eine sanchez (am besten am dirt track am nordende der insel), dann nimmt man ordentlich (und ich meine ordentlich, ihr wackelzwackel) anlauf und spring auf das dach der ammu-nation. jetzt bleibt man einfach auf dem moped sitzen und faehrt die treppe herunter (wer mag kann mit der uzi ein paar gangster totschiessen), faehrt zu dem motorrad, steigt um und faehrt die angel in die bar. fertig. der trick ist, einfach auf der sanchez sitzen zu bleiben. dann ist es ganz einfach.
bna liest aus: der spiegel, nr. 48, s. 126 einige sind schmerzfrei -
*schnipp*
interview mit sven ottke (ottke!)
spiegel: herr ottke (ottke!), kuerezlich versammelte sich die deutsche faustlkaempferszene fast geschlossen beim prommi-boxen, dem neuesten event des fernsehsenders rtl. wir haben sie vermisst.
ottke: ich hatte das angebot, einen dieser vermeintlichen promis zu trainieren. aber ich habe abgelehnt. diese veranstaltung hatte doch nichts mit boxen zu tun. das war eine keilerei von leuten, die es noetig hatten, sich irgendwie ins gespraech zu bringen.
spiegel: andere hatten da weniger beruehrungsaengste. dariusz michalczewski trat als coach von schauspieler claude-oliver rudolph auf. ex-profi axel schulz kommentierte die faeustelei.
ottke: leider sind in unserer branche einige schmerzfrei. und axel schulz ist sich ja seit laengerem fuer nichts zu schade. aber ich denke, dass solche gaga-events keine zukunft haben. noch waehrend der sendung brach die quote ein. die zuschauer erkannten, dass das schwachsinn ist.
*schnapp*
wohl gesprochen, herr ottke!
valerie fuhr im bus bis an die endstation. enttaeuscht und gedemuetigt. der fahrer gebot ihr auszusteigen - schichtwechsel, endstation.
endstation wiederholte da die walle. ob sie sich etwas antun wird?
entgegen anderslautender vermutungen hat sarah uebrigens nicht alle 120 toertchen aufgegessen, sondern nur ein paar davon.

Posted by banana at 07:24 EM | Comments (0)
copyright by banana and tek/neoscientists